Denn Tiere sind keine Maschinen

Rinder und Pferde zählen und über’n Deich schauen

von Admin, am 14.06.2017.


Im heutigen Video brechen wir mal wieder zu einem Drohnenflug auf, hauptsächlich um die Herde zu zählen und mal von oben zu schauen, ob sich alle Rinder und Pferde auch gut amüsieren. Aber weil wir schon mal in der Luft waren, haben wir auch gleich noch geguckt, ob das Meer noch da ist und ob gerade Ebbe oder Flut herrscht.

Dabei fliegen wir die kompletten 20 Hektar ab, die den Butenländern in acht offenen Weideflächen unterteilt zur Verfügung stehen, egal ob es sich dabei um eine buddelnde Schweinediva, ein grasendes Rind, eine die Welt markierende spanische Hundedame oder ein anderes Familienmitglied handelt.

Auf weitere 20 Hektar kann in Hofnähe zugegriffen werden, auf ihnen mähen wir das Heu. Diese Flächen lassen sich allerdings nicht ganz so spektakulär filmen, da Pflanzen allgemein doch eher erschreckend niedrige Entertainmentfähigkeiten besitzen.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Rinder und Pferde zählen und über’n Deich schauen”

  1. Avatar Dagmar sagt:

    So ein schöner Film vor dem Zubettgehen.

    Flügel hängen lassen und die Weite genießen.
    Durchatmen.
    Wie groß doch das Butenland Paradies ist!

    Wer liegt denn da ganz alleine auf der hinteren Weide?

    Ach und dann das Meer sehen.
    Alles so weit weg von mir.
    Schau ’s gleich nochmal

  2. Avatar Susanne sagt:

    Wie könnt ihr den so die Rinder zählen, da sieht man ja nicht wirklich was?

  3. Avatar ulla39 sagt:

    Diese Weite – der Blick, die Weiden, schließlich das blaue Band der Nordsee, wie beruhigend. Auch beruhigend zu wissen, daß dort viele Tiere aller Art leben und gut gepflegt werden, wenn sie das brauchen.
    Dank des Einsatzes von Karin, Jan und all den Helfern.

  4. Avatar Heike sagt:

    Hach, obwohl ich selber an der Nordsee wohne und ständig die grüne und blaue Weite sehe ist es immer wieder schön! Von oben sieht alles so friedlich aus.
    Jahaa, auf Hof Butenland ist alles friedlich, aber mal ehrlich, das Leben hier unten ist und bleibt ein Kampf.
    Die Bilder von oben wirken ähnlich beruhigend wie ein Blick ins Aquarium. Danke dafür! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.