Denn Tiere sind keine Maschinen

Amy feiert ihren 16’ten Kuhday:

von Admin, am 29.02.2016.

Geboren am 29.2.2000 – Butenländerin seit 2008
Amy, die drei Kälber hatte, verdankt ihr Leben dem professionellen Engagement zweier junger Frauen, die einen Betrieb mit Anbindehaltung nahe ihres Wohnsitzes genau im Blick hatten und schon mehrere Kühe erfolgreich vermittelt und auch selbst vier Tieren ein neues Zuhause gegeben haben. Sehr kuhl! Amy hatte als Milchkuh keinen Wert mehr, sie sollte geschlachtet werden. Amys körperlicher Zustand war katastrophal: Abgemagert und mir schleppendem Gang wurde sie aufgenommen. Nun ist sie stabil, wirkt fit und gesund. Anfänglich zurückhaltend und abwartend, hat sie sich zu einer sehr zutraulichen Kuh entwickelt, die im Mittelpunkt der Herde steht. Sie fordert und genießt die täglichen Streicheleinheiten. Eine echt kuhle Freundin zum Anlehnen.
Amy konnte damals zusammen mit ihrer Tochter Agathe gerettet werden. Agathe lebte in enger Bindung an ihre Mutter bis zum Mai 2015 mit uns. Nach einem akuten Herz-Kreislauf-Versagen mussten wir Amys Tochter Agathe erlösen. Amy trauerte monatelang um ihre Tochter und sonderte sich von der Herde ab. Inwischen ist sie wieder inmitten der Herde, jedoch ist sie nicht mehr die Amy, die sie einmal war…….


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder,Tier-Videos

10 Antworten zu “Amy feiert ihren 16’ten Kuhday:”

  1. Dagmar sagt:

    Liebe Amy,

    wir haben heute schon außerhalb vom Tagebuch über Deinen
    schlimmen Verlust geschrieben und geweint.

    Trotz allem wünsche ich Dir zum Geburtstag noch viele gesunde Jahre auf Hof Butenland.

    Vielleicht sucht sich ja eines der Rinderkinder Dich als Tante aus. Dann hättest Du wieder eine Aufgabe und könntest Deine Liebe verschenken, wie damals Gisela bei Mattis.

  2. Ursula sagt:

    Liebe Amy, alles Gute und viel Gesundheit zu Deinem 16.
    Muh-Kuh-Day.
    Wieder so eine schreckliche Vorgeschichte mit Anbinde-
    haltung und Entwürdigung – zum grossen Glück mit Happy
    End für diese arme Maus.
    Ich lasse diese Tierbiografien an mich ran und habe eine
    unglaubliche Wut auf die gewissenlosen Verursacher und
    Konsumenten, die sich mit den Folgen ihres Tuns nicht
    konfrontieren wollen.

  3. E. sagt:

    Ich wünsche dir alles Gute zu deinem Gebzrtstag, Amy. Ich wünsche dir noch viele glückliche Jahre mit den Butenländern.

  4. Inga sagt:

    Liebe Amy,

    meine Geburtstagswünsche stehen unter den Bildern von Dir auf der Vorseite. Jetzt schau ich einfach zu, wie es Dir schmeckt.

  5. F. sagt:

    „Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

  6. wolfgang sagt:

    In Schaltjahren gerechnet ist Amy ja erst 4 Jahre alt!
    So leckere Vollkornbrötchen, hmmm und eines ist rausgefallen für den kleinen Pumba wenn er vorbeischaut.
    Amy kann ja auch der kleinen Jule ein bisschen Liebe schenken damit der Schmerz über den Verlust von Agathe nicht so weh tut.

  7. Dagmar sagt:

    Lieber Wolfgang,

    Die Jule hat ihre Mama dabei und war auch noch nie getrennt von ihr. Das war bei Mattis auch so und die Oma Gisela hat sich zusätzlich um ihn gekümmert.
    In 2 Wochen kommt ein kleiner verwaister Bulle nach Hof Butenland. Da bin ich gespannt, wer dem die Tante macht.
    Wem er sich anschließt. Das würde ich Amy wünschen.

  8. Ellen sagt:

    Auch von mir alles Gute zu Deinem Geburtstag und viele glückliche Jahre auf dem Hof.

  9. Doris sagt:

    Alles Gute du Liebe!

    Und im Stillen Gedenken an alle Tiermütter, die um ihre Kinder trauern, und die Tierväter, die nur für den 1 Zweck gehalten werden, und ebenfalls ein erbarmungswürdiges Leben führen müssen.

  10. Christine sagt:

    Amy, Du Liebe – auch mein Geburtstagsgruß steht, wie Ingas, auf der vorherigen Seite. So ein schönes Körblein nur für Dich und Du läßt es Dir schmecken – wenigstens das … Hoffe sehr, daß Dich die zwei jüngsten Butenländer Julchen und der bald ankommende Herzbub ein wenig ablenken können und es Dir dann etwas besser geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.