Denn Tiere sind keine Maschinen

An der Kuhputzmaschine…..

von Admin, am 24.01.2016.

Minna, bald 17 Jahre alt ist seit Februar 2015 Butenländerin. Sie lebte jahrelang in Anbindehaltung.
Hinten links im Bild putzt Lenchen Marie.
Lenchen,16 Jahre alt lebt seit April 2015 auf Hof Butenland. Sie hatte elf Kälber und lebte zuvor in einem Boxenlaufstall. Auf verschlungenen Wegen konnten wir Lenchens letztes Kind, den kleinen Emil einen Monat nach Lenchens Aufnahme hier retten. Emil war bereits innerhalb von 4 Wochen an zwei Zwischenhändler verkauft worden.
Marie lebt seit 2008 auf Hof Butenland. Beim Ausrutschen auf dem Spaltenboden brach Marie sich als Kälbchen das Becken. Ihr rechtes Hinterbein war mindestens einmal gebrochen. Sie konnte nicht mehr aufstehen und hatte sehr schlechte Chancen. Marie hatte viel Kraft und Mut, sie hat es geschafft, allen medizinischen Prognosen zu trotzen. Als Überbleibsel ihrer Frakturen hat sie ein steifes Bein sowie ein verschobenes Becken. Es kam in den ersten Jahren wiederholt zum Festliegen, aber seit vielen Jahren weiß Marie, dass sie nur auf der linken Seite liegen kann. Trotz der Einschränkungen ist Marie aber dominant, eigensinnig und hat einen sicheren Stand in der Herde.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder,Tier-Videos

7 Antworten zu “An der Kuhputzmaschine…..”

  1. Christine sagt:

    So eine sanfte Kuh – ganz bedächtig geht Minna vor – doch sie weiß haargenau, wie sie ihren schönen Kopf an die untere Bürste legen soll, damits für sie wohlig schubbert. Minna hat ein sehr hübsches Gesicht!

  2. Inga sagt:

    Füreinander und für sich selbst sorgen und das Leben genießen. Das ist schön.

  3. Dagmar sagt:

    Welch eine Harmonie und ein Frieden hier ist.
    Wir können nur lernen.

  4. naficeh sagt:

    was für ein genuss, minna und ihre freundinnen beim genießen zuzusehen. wie gut tut es, mit diesen bildern durch den tag zu gehen. etwas langsamer und viel freundlicher…, so wie eine glückliche butenlandkuh.

  5. wolfgang sagt:

    Wunderbar entspannend und relaxend, eine entschleunigte Welt
    ein Kleinod, ein Paradies.
    Viel viel viel Gesundheit und Liebe wuensche ich ihnen!

  6. Gabriele sagt:

    Liebe Minna, Du strahlst so große Ruhe und Sanftmut aus und Du hast Dich so prächtig erholt und siehst so gesund und kräftig aus. Ich freue mich so sehr für Dich, genieße Deine freien Lebensjahre in vollen Zügen und lasse Dich recht oft von der Putzmaschine schön verwöhnen.

  7. Annette sagt:

    wunderschön anzusehen… ob die grauen Haare in Minna’s Gesicht vom Alter kommen?… wie eine Oma… so süß… als die Maschine am Anfang einmal stoppt und nicht sofort wieder angeht, wäre ich am liebsten hingesprungen und hätte sie ihr sofort wieder angedrückt… lass es dir gut gehen, liebe Minna…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.