Denn Tiere sind keine Maschinen

Wenn es um Äpfel geht…., dann werden selbst die scheuesten Rinder zutraulich:

von Admin, am 02.11.2015.

Hier Herbstzeit (rechts), 14 Jahre alt und Luise, 8 Jahre alt.
Und wie so oft, schleicht sich auch wieder ein kleiner Dieb durchs Bild.


Kategorie: Hunde,Kühe,Rinder

5 Antworten zu “Wenn es um Äpfel geht…., dann werden selbst die scheuesten Rinder zutraulich:”

  1. Dagmar sagt:

    Ein absoluter Durchbruch in der Wissenschaft ist einem noch nicht namentlich bekannten Mädel auf Hof Butenland gelungen.
    Sie hat mit Hilfe von Äpfeln das Butenländer Nebelrind Bos primigenius taurus nebulae aus dem tiefsten Nebel anlocken können.

    Jetzt werden sich Tierforscher auf die Beschreibung dieses seltenen Tieres stürzen und eine lang klaffende Lücke endlich schließen können.
    Ich bin der Meinung, dieser Maid gebührt dafür der nächste Nobelpreis.

  2. Gabi sagt:

    Na, da verschwindet ja ruckzuck ein Apfel nach dem anderen.
    Es wird doch kein Bauchweh geben?
    Aber die beiden Schönen werden schon wissen, wieviel gut für sie ist.
    Fein, dass sie einen so gesegneten Appetit haben und immer mal ein Leckerli bekommen.

  3. Doris sagt:

    Ich hätt´ jetzt noch 1 Banane übrig!

  4. Inga sagt:

    Was für Genießerinnen!

  5. wolfgang sagt:

    Es wartet eine guhte Nebelfee,
    zwischem Gras und grünem Klee,
    ist so scheu doch wie ein Reh,
    vergibt die Äpfel wie ich seh,
    steht dazu auf gar gelbem Zeh!

    Verwöhnt Luise und Herbstzeit,
    auch klein Pumba steht bereit,
    blickt herauf mit etwas Neid,
    der Apfel fällt es wird Zeit,
    der Hunger groß die Weide weit!

    Glücklich leuchten die Kuhaugen,
    die leckern Äpfel wollen taugen,
    dazu Freiheit ist es zu glauben,
    sind so saftig wie Weintrauben,
    nur Pumba will den Apfel rauben!

    Sogar die wunderschönen Augenbrauen der kuhdamen kann
    man sehen und die nette Nebelfee ist auch nicht Ohne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.