Denn Tiere sind keine Maschinen

Hier kommt Else:

von Admin, am 11.06.2015.
Stichwörter: ,
Kategorie: Tier-Videos

7 Antworten zu “Hier kommt Else:”

  1. Dagmar sagt:

    Else kommt regelrecht angeflattert zur Musik von Türkentauben und Krähen und singt dann ihren Vers dazu. Ein ausgesprochen schönes Schwein. Und das Loch im linken Ohrwatschel ist gut zu sehen. Daran kann ich sie von Erna unterscheiden.

  2. Inga sagt:

    Die Erna hält sich aber diesmal sehr im Hintergrund, ist nirgends zu sehen!

    Ein freies Schwein läuft über’s Land,
    das hat es früher nie gekannt.
    Die Hufe trappeln durch das Gras,
    auf weiche Erde, es genas
    hier eine Seele, und mit ihr
    kam Frohsinn auf mich zugetrabt,
    die hatt‘ ich gerad noch nicht gehabt.

    Danke Else, danke Butenland.

  3. Dagmar sagt:

    Da trabt sie über Maulwurfshügel.
    Als wären ihre Ohren Flügel
    kommt sie neugierig angeflitzt,
    zu schau’n was da im Grase sitzt.
    Ein bisschen stöbern, bisschen schnüffeln
    tun Schweine gern mit ihren Rüsseln.
    Auch Else tut das diesmal gern
    allein, denn Erna ist wohl fern.
    Von Vogelsang wird sie begleitet
    als sie dann durch die Weide schreitet.
    Das nenn ich wahre Lebenskunst
    worauf die Else dann auch grunzt.

    (- und „Grunzen“ ist ne feine Sache,
    die ich auch sehr gerne mache)

  4. wolfgang sagt:

    Die Else kommt auf flinken Füssen,
    freundlich die Lebewesen begrüßen,
    sucht nach Trüffeln/Wurzeln/Nüssen,
    nach reifen Melonen so ganz Süssen,
    träumt von einem Prinz zum Küssen!

  5. wolfgang sagt:

    Auch ein Grunzen lässt Sie hören,
    will uns mit guter Laune betören,
    läßt sich durch niemanden stören,
    sucht Ananas ich wills beschwören,
    die zu ihrem Lebensglück gehören!

  6. Gabi sagt:

    Ein Gedicht schöner als das andere…

  7. Ulla39 sagt:

    Seh‘ ich auch so, wie Gabi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.