Denn Tiere sind keine Maschinen

Der 1000-Kilo-Martin…

von Admin, am 16.04.2015.

martin


Kategorie: Rinder

11 Antworten zu “Der 1000-Kilo-Martin…”

  1. Ulla39 sagt:

    Martin sieht ja zum Fürchten aus, und wenn ich dazu lese, daß er 1000 kg wiegt!

  2. wolfgang sagt:

    Ja dem Martin gehts gut, was für ein Glück er doch hat.
    Schöne Grüße an die Mutter Martina, Martin!

  3. Doris sagt:

    Hallo Martin!
    Ich wünschte, Du wärst hier.
    Da könntest Du mit deiner Kraft alle Idioten die mich platt machen wollen, in den Boden stampfen!

    Venceremos!

  4. Luna sagt:

    Wow, was bist Du doch für ein wunderschöner großer Kerl!Sehr beeindruckend, Respekt.

  5. Dagmar sagt:

    Respekt, Ehrfurcht und Demut vor der Schoepfung.
    Diese Masse und Kraft und dann diese Sanftheit!
    Wunder-schoen.

  6. wolfgang sagt:

    Ja das beschreibst Du wunderbar liebe Dagmar, Martin ist ganz einmalig und seine Mutter!

  7. F. sagt:

    Martin ist ein toller Bursche :-)!
    Wenn ich Fotos von ihm sehe, mache ich mir allerdings immer Sorgen, ob seine Hörner nicht in seinen wunderschönen Kopf wachsen.

  8. Admin Admin sagt:

    Der Hornwuchs ist eine Folge der Zucht, da man das bei der Rasse der Schwarzbunten als ästhetisch empfand und gezielt in diese Richtung züchtete… Bei den Holstein Friesians ist hingegen zu beobachten, dass die Hörner meist spitz nach oben und außen laufen (sofern sie den Tieren denn überhaupt gelassen werden)

    LG, Mira

  9. F. sagt:

    Das wusste ich nicht. Vielen Dank für die Info, liebe Mira!

    Was der Mensch alles so als ästhetisch empfindet, schreit zum Himmel.
    Die teilweise ver­hee­renden Folgen von Züchtungen sieht man ja auch bei vielen Hunderassen 🙁 .

  10. Ich wusste das bis vor ein paar Tagen auch nicht, bin zufällig drauf gestoßen, weil ich Informationen zu Hörnern und Sozialverhalten gesucht hatte (wie die Tiere mit/ohne Hörner in der Herde agieren und welche Bedeutung die Hörner bei Auseinandersetzungen und in der Rangordnung spielen). Vielleicht ist das für euch ja auch interessant: http://www.oekolandbau.nrw.de/pdf/Tierhaltung/Milchkuehe/pdf_2011/hoerner-praesentation-nuertingen2011.pdf

    Zu Qualzucht bei Hunden gab es im Greenpeace Magazin mal einen interessanten Artikel. Es ist wirklich gruslig, was mensch den Tieren antut, nur für die Optik 🙁

  11. F. sagt:

    Ein sehr interessanter und lehrreicher Link!
    Vielen Dank, Mira :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.