Denn Tiere sind keine Maschinen

Kuhle Begrüßung:

von Admin, am 06.10.2014.

Stichwörter:
Kategorie: Kühe,Rinder

16 Antworten zu “Kuhle Begrüßung:”

  1. Ulla39 sagt:

    Wie zutraulich ist …Leider kann ich die Damen nicht von einander unterscheiden. Wie zutraulich – beschämend eigentlich für die Gattung Mensch, nicht für den einzelnen auf Butenland natürlich.

  2. Mira sagt:

    Liebe Ulla,

    unsere Begrüßungskuh ist Anna 🙂 Rechts neben ihr Fine. Im Hintergrund… bin ich ehrlich gesagt auch überfragt, links dürfte Samuell stehen, rechts? Keine Ahnung 😉

  3. Susanne sagt:

    Liebe Mira,
    Fine sieht größer, kräftiger aus; hat sie etwas zugelegt, oder täuscht das? Grüsse

  4. wolfgang sagt:

    Das ist ja eine nette Begrüssung von der lieben Anna,und Fine schaut auch gut aus, finde ich.

    Gedenke zum 6.10. 2013 der lieben Stina die vor einem Jahr leider viel zu früh gestorben ist.

  5. Ulla39 sagt:

    Danke, liebe Mira!

  6. Mira sagt:

    Liebe Susanne,

    stimmt, Fine hat ein bisschen zugelegt, das wird noch, das wird… 🙂

    Was sie von uns komischen Zweibeinern halten soll, weiß sie aber wohl immer noch nicht so recht.

  7. Doris sagt:

    @Wolfgang! Stimmt die arme Stina ist vor 1 Jahr gestorben.
    Ob es wohl vielleicht doch wirklich ein Leben „danach“ gibt?
    Selbstverständlich für alle Lebewesen. Wenn das nur ein Ort für Menschen sein soll…: Nein Danke!

  8. Doris sagt:

    Kann die Kuh im Hintergrund die Marie sein?

  9. Mira sagt:

    Doris, das hatte ich auch überlegt, wollte hier aber nicht rumspekulieren. Wenn wir das beide unabhängig voneinander vermuten, vielleicht ist sie’s ja tatsächlich 🙂

  10. Luna sagt:

    Das ist wirklich schön!! Eigentlich sollte so ein freundlicher und respektvoller Umgang selbstverständlich sein.Ich freue mich immer,wenn ich hier auf den Weiden mit den Kühen sprechen kann.Manche kommen dann ganz neugierig heran,andere sind eher skeptisch (was man ja durchaus verstehen kann).Traurig ist dann eben,dass man ja weiß,wie ihr Leben ist und wie es enden wird.

  11. wolfgang sagt:

    Liebe Doris,

    Wir sind Alle aus demselben Sternenstaub gemacht und werden wieder zu Sternenstaub, unsere Seelen bleiben erhalten.
    Der lieben Stina geht es jetzt bestimmt sehr gut und ganz bestimmt werden wir ihr irgendwann wieder begegnen und unsere Freude wird groß sein.

    Wenn ich einmal nicht mehr bin und irgendwo im Hinterhof des Universums als winziger Stern erscheine dann will ich mit meinen Strahlen dieses wunderschöne Butenland suchen und all seinen Bewohnerinnen/ern im Mondschein über den Rücken streichen, ganz sanft, fast unbemerkt.

  12. wolfgang sagt:

    Liebe Luna,

    Das ist ja wunderbar wenn Du mit den Kühen sprechen kannst und sehr traurig da Du ihnen ja nicht helfen kannst.
    Bitte sag ihnen doch einen Gruß von mir, jetzt werde ich auch traurig weil ich ihnen nicht helfen kann.

  13. Kabi sagt:

    Wir haben hier einen Demeter Hof ganz in der Nähe.
    Dort habe ich dieser Tage etwa sechs sehr junge Kuhfreundinnen gesehen, die miteinander gespielt haben.
    Das war wunderschön und soo vertraut.
    Da ich jedoch auch weiß, was jetzt weiter in ihrem Leben geschehen wird,
    habe ich auf dem Rückweg einen Umweg genommen,
    weil ich es nicht schaffe, in ihre Gesichter zu blicken.

  14. wolfgang sagt:

    Liebe Kabi,
    bitte nicht verzweifeln dafür bist Du nicht verantwortlich auch wenn du Dich so fühlst.
    Ein klein wenig darf man sich schon mitfreuen
    an den schönen Augenblicken des Lebens.
    Wenn Du nur den Augenblick, die Gegenwart siehst,
    dann kannst Du Dich auch mitfreuen.

  15. Doris sagt:

    Wer ist eigentlich der Mann der da begrüßt wird???

  16. Admin Admin sagt:

    Ein Feriengast… Wir kennen unsere Rinder besser mit Namen als unsere Gäste 😉 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.