Denn Tiere sind keine Maschinen

Vegan Street Day in Stuttgart:

von Admin, am 08.06.2014.

vsd stuttgart 2014

Tolles Wetter – Besucherrekord – Wir werden immer mehr.

Wir danken Saarbucks, die für uns mit einem Solistand dabei waren, allen unermüdlichen Helferinnen und Helfern und dem Restaurant Koerle und Adam, die seit drei Wochen eine Spendenaktion für Hof Butenland durchführen.


Kategorie: Aufklärung,Kuhaltersheim

9 Antworten zu “Vegan Street Day in Stuttgart:”

  1. Luna sagt:

    Leider zu weit weg für einen kurzen Besuch.
    Hoffentlich ist einiges an Spenden zusammengekommen:).

  2. wolfgang sagt:

    Wunderbar und es ist ja auch viel gesünder!!

  3. Doris sagt:

    Gestern, bei der Hitze, musste ich über die Autobahn (Klimaanlage). Auf der Gegenspur war ein Tier-Tod-Transporter unterwegs. Es können Schafe oder Schweine gewesen sein. Konnte es nicht erkennen. —
    Freunde: Wir stehen immer noch ganz am Anfang, es hat sich nix geändert.

  4. Steffi sagt:

    … und ein Zirkus-Seelöwe ist auf dem Transport gestorben und unsere Tageszeitung druckt meinen zirkuskritischen Leserbrief nicht und, und, und.
    Du hast Recht, Doris, wir stehen noch ganz am Anfang, aber ich bin sicher es ändert sich schon was! Du bist die Veränderung, die Lebenshöfe, Menschenrechtsgruppen und Solawis, die vielen Berichte in allen Medien. Wir werden es vermutlich nicht mehr erleben, aber ganz, ganz langsam wird auch diese kranke Gesellschaft es verstehen. Und sie wird sich verändern. Versprochen!

  5. Doris sagt:

    @Steffi, ich war gerade ein vegenes Eis essen.
    Die haben mittlerweile schon 3 Sorten zur Auswahl. Es ändert sich wirklcih was. Ich weiß.

    Aber wenn ich so die T-T-Transporte sehe, zieht sich bei mir der Magen und die Seele zusammen und es ist einfach nur schrecklich und ich könnte laut schreien.

  6. wolfgang sagt:

    @Doris und Steffi,
    Die Welt fängt an sich in winzigen Schritten zu ändern aber viele Schritte ergeben schon einen Weg
    und ein Ziel, ich glaube fest daran das die Veränderung passieren wird!

  7. Susanne sagt:

    Die Welt ändert sich in dem Maße, wie WIR uns verändern und konsequent sind. Alles was wir sind ist die Welt! Also, weitermachen, konsequent sein und bleiben… Solange Menschen wie wir noch da sind und uns einsetzen und weitertragen was uns wichtig ist ist nicht alles verloren und darum geht`s!

  8. Steffi sagt:

    @Doris: und wenn ich total frustriert bin und ein paar Freudentränen brauche, dann gehe ich auf die Vermittlungsseite von Streunerherzen und lese den überschwänglichen Vermittlungsbericht von Pino. Hilft immer 🙂

  9. Thekla sagt:

    @ Steffi: JAha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.