Denn Tiere sind keine Maschinen

Anna und Fiete

von Admin, am 09.10.2013.

„Ich fühle mich glücklich, da niemand mich verletzt; warum sollte ich andere Lebewesen verletzen oder töten oder der Grund dafür sein, daß sie zu meiner Freude und Bequemlichkeit verletzt oder getötet werden. Diese Lebewesen sind kleiner und hilfloser als ich es bin, aber kannst Du Dir einen vernünftigen Menschen mit edlen Gefühlen vorstellen, der bereitwillig diese Tatsache als Grund benutzt, das Recht für sich in Anspruch nimmt, die Schwäche oder die geringere Größe auszunutzen? Glaubst Du nicht, daß es gerade des Größeren, des Stärkeren, des Mächtigeren Pflicht ist, die schwächeren Lebewesen zu schützen, statt sie zu verfolgen, statt sie zu töten?“

Edgar Kupfer-Koberwitz, von 1940 bis 1945 Häftling im KZ Dachau


Kategorie: Rinder

7 Antworten zu “Anna und Fiete”

  1. Heike sagt:

    Zum seufzen schön.Am liebsten möchte man alle Beide mit umarmen.Ein Bild ,das so gut tut.Was beneide ich Anna und Fiete…..
    Ja,ich glaube,wenn man sich dieses Zitat zu Herzen nimmt,könnten Menschen „menschlich“ werden.

  2. Marina sagt:

    Ein schönes Bild aber Fiete hat einen frechen Gesichtsausdruck , oder meine ich das nur ?

  3. Heike sagt:

    Ja,stimmt,ein bißchen keck,oder?
    Er weiß halt,dass er schön ist und geliebt wird 🙂

  4. Ulla39 sagt:

    Der kleine hilf- und orientierungslose Fiete und was ist aus ihm geworden!!! Dank den Butenländern.

  5. Mira sagt:

    Fiete, vor einem halben Jahr, erbringt den Beweis, dass auch Rinder schnurren können:

    http://www.youtube.com/watch?v=bhUgsyyIme4

  6. Heike sagt:

    Wie geil ist das denn…Entschuldigt bitte dieses Wort.Aber ich habe Katzen und Hunde.Katzen schnurren und „überschlagen“sich ja wirklich ,wenn es sie „überkommt“.Wir hatten einen Leonbergerrüden,er hat geschnurrt,wenn man ihm die Ohren geputzt und geknuddelt hat.Richtig gebrummt,vor Wonne und Wohlbehagen.
    Einfach nur,na Ihr wißt schon……
    Und das Rinder schnurren können:):)
    Ich liebe dieses Bild samt hörbarem „Beweismaterial“
    Und wo sind die wunderschönen Dreadlocks(hoffe es ist richtig so),von der so hübschen Anna?Sicherlich zeitweise im Herbstschlaf,unter der wärmenden Mütze.

  7. wolfgang sagt:

    Tier und Mensch in einem freiheitlichen Miteinander, ein durchaus politisches Bild welches
    hoffentlich auch dazu beiträgt das Menschen sich auch ihren Minderheiten gegenüber menschlich und gleichberechtigt verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.