Denn Tiere sind keine Maschinen

von Kuhaltersheim, am 05.12.2011.

»Gewiss ist es, dass dieses scheußliche Blutbad, welches unaufhörlich in unseren Schlachthäusern und Küchen stattfindet, uns nicht mehr als ein Übel erscheint, im Gegenteil betrachten wir diese Scheußlichkeiten, welche oft pestilenzialisch wirken, als einen Segen des Herrn und danken ihm in unseren Gebeten für unsere Mördereien. Kann es denn aber etwas Abscheulicheres geben, als sich beständig von Leichenfleisch zu ernähren?«

François Voltaire
franz. Aufklärungsphilosoph und Schriftsteller (1694-1778)

Artikel in der „Welt


Kategorie: Aufklärung,Kuhaltersheim,Presse und TV

Eine Antwort zu “”

  1. Carin Folkerts sagt:

    Voltaire war ein kluger Mann. Durchgesetzt hat sich leider das ignorante und grauenvolle Weltbild eines Rene Descartes, der Tiere mit gefühllosen Maschinen gleichsetzte. Das Schlechte hat irgendwie immer die Oberhand. Typisch Mensch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.