Denn Tiere sind keine Maschinen

Und alle: Eins- Zwei – Drei

von Kuhaltersheim, am 17.03.2011.

Zum 9. Happy-Kuh-Day…

...liebe Christine...

...liebe Christine...

Christine erblickte 2002 das Licht der Welt, ist die Mama von Trine und war bis zu ihrer Mutterschaft mehr als scheu. Aber als wir sie nach der Geburt ihres Kälbchens vor 5 J. in den Stall holten und sie spürte, dass niemand ihr Kind wegnehmen wollte, wurde sie schnell immer zutraulicher.

Christine blühte förmlich auf in ihrer neuen Rolle als treusorgende Mutter. Sie genoss die Zuwendungen der Menschen, die Aufmerksamkeit der Herde und vor allem ihr Mutterglück in vollen Zügen.

Alles drehte sich um sie, ihr Kalb war das schönste von allen. Da die Sozialkompetenz von Kühen der von Menschen weit überlegen ist, gab es auch beruflich überhaupt keine Probleme. Im Gegenteil! Als junge Mutter genoss sie einen kometenhaften Aufstieg im Herdenverband und nahm mehrere Stufen auf der Karriereleiter im Eiltempo.

Übrigens stillte Christine ihre Tochter 3 1/2 J. lang. Sie ist halt eine richtige, treusorgende Glucke, die nicht loslassen kann. Aber warum auch?

Stichwörter:
Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

5 Antworten zu “Und alle: Eins- Zwei – Drei”

  1. Christian Guth sagt:

    Alles gute Christine.
    Ich wünsche dir auch alles Gute.

  2. Carin Folkerts sagt:

    Alles Liebe und Gute, vor allen Dingen Gesundheit wünscht
    Carin

  3. Andrea sagt:

    „Happy Kuhday“ 🙂 Alles Gute!

  4. Barbara Kroll sagt:

    Du glücliche Mama durftest damals Dein Kind behalten – und Geburtstag hast Du auch noch.Wenn das kein Grund zum Feiern ist… Alles alles Gute Christine!!

  5. Diana sagt:

    Alles Gute, Christinchen, zum Glück hast du den Schock vom letzten Sommer gut überstanden und wir wünschen dir ein unfallfreies neues Lebensjahr !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.