Denn Tiere sind keine Maschinen

Was macht Gisela?

von Kuhaltersheim, am 06.02.2011.

Kuhdame Gisela (17 J. alt) hatte 14 Kälber geboren, bevor sie vor Wochen ausgelaugt und entkräftet zu uns kam.

Langsam erholt sie sich, ist aber immer noch zu dünn. Sie steht jetzt öfter auf, frißt ausreichend und beginnt sich für ihre Umgebung zu interessieren.

Für das tägliche Unterhaltungsprogramm sorgen die Hühner, die Gisela fleißig das beste Heu entgegenscharren….

Die Hühner Bärbel und Elvira leisten Gisela Gesellschaft

Die Hühner Bärbel und Elvira leisten Gisela Gesellschaft


Kategorie: Hühner,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

4 Antworten zu “Was macht Gisela?”

  1. Carin Folkerts sagt:

    Was für eine Freude, dass es Gisela sich allmählich besser geht. Ich drücke die Daumen, dass sie den Frühling auf der Butenland-Prärie top-fit und bei bester Gesundheit genießen kann.

  2. Sonny sagt:

    Es ist so schön, dass Gisela sich langsam erholt! Bis zum Frühling geht es ihr bestimmt so gut, dass sie mit ihren neuen Freundinnen die Weide genießen kann!

  3. barbara Kroll sagt:

    wunderbar,wieder von Gisela zu hören.Sicher kann sie dann den Frühling auf den Wiesen genießen.

  4. Ina sagt:

    Ich bin so froh, dass sich Gisela allmählich erholt!!! Und ich bin unglaublich dankbar für den Dienst, den ihr den Tieren erweist! Wie schön, dass es ihnen endlich gut gehen darf, dass sie endlich um ihrer selbst willen geachtet, versorgt und geliebt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.