Denn Tiere sind keine Maschinen

Gans erfreut – der Frühling kommt……

von Admin, am 06.03.2015.

gans erfreut


Kategorie: Gänse

19 Antworten zu “Gans erfreut – der Frühling kommt……”

  1. Avatar susanne68 sagt:

    Was für ein kraftvolles Bild! Fliegen sie eigentlich auch mal weg, Eure Gänse? Zumindest für eine Butenland Luftaufnahme;-)

  2. Avatar Dagmar Kuenzel sagt:

    Gänsezug

    Die erste Gans im Gänsezug,
    Sie schnattert: „Seht, ich führe!“
    Die letzte Gans im Gänsezug,
    Sie schnattert: „Seht, ich leite!“

    Und jede Gans im Gänsezug,
    Sie denkt: „Dass ich mich breite
    So selbstbewusst, das kommt daher,
    Weil ich, ein unumschränkter Herr,
    Denn Weg mir wähl nach eignem Sinn,
    All meiner Schritte Schreiter bin
    Und meine Freiheit spüre!“

    Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

  3. Avatar Luna sagt:

    Jaaaa,wie schön :):).
    Zumindest an diesem Wochenende wird es frühlingshaft.
    Diese Flügel,sie erinnern mich an Engelsflügel,so makellos und wunderschön.

  4. Avatar Dagmar Kuenzel sagt:

    Gerade faellt mir auf, dass die Gans so blau wie der Himmel ist…

  5. Liebe Susanne,

    nein, fliegen können diese Tiere nicht richtig, es reicht höchstens für ein, zwei Meter. Sie sind einfach zu schwer (gezüchtet).

  6. Avatar Ulla39 sagt:

    Ein wunderschönes Geschöpf – ganz treffend aufgenommen.

    Die Frage, ob die Hausgänse fliegen können, hat mich erinnert, daß der Zug der Kraniche längst begonnen hat. Tausende sind schon über Hessen hinweg nach Norden gezogen.

  7. Avatar Doris sagt:

    Was für ein Bild!

    Das auf einem T-Shirt!
    Dieses Bild auf dem Rücken!
    Da würde man viele bewundernde Blicke ernten.
    Gans-Kuhler-Abgang!

  8. Avatar Doris sagt:

    @Ulla39: Stimmt die Kraniche habe ich auch schon mit Freude gehört.
    Als sie letztes Jahr weggezogen sind, mit viel Krach, und in ihren tollen Flug-Formationen musste ich weinen. Ich habe mir gewünscht, dass ALLE (und das leider utopisch anzunehmen) wieder gesund zurückkommen.
    Ach ja, die Vogelfänger, die Kleinflugzeuge, die Hochspannungsleitungen und der immer kleiner werdende Lebensraum…

  9. Avatar Ulla39 sagt:

    @Doris Ich verstehe Dich gut. Du kannst in deinem Bundesland sie zählen etc. und bei naturgucker eingeben. Da erfährst Du sonst noch allerlei, z.B. ein Kranich allein in Begleitung von 4 Saatgänsen u.ä.

  10. Avatar Luna sagt:

    Ahhhh,endlich jemand der es weiß:):).
    Wir hatten nämlich gestern überlegt,ob es Kraniche oder Wildgänse sind.
    Muß demnächst noch genauer gucken(vielleicht mit Brille;) ).
    Ich habe die rufenden Schwärme immer mit „jetzt beginnt der Frühling“ oder „jetzt kommen bald wieder die kalten Tage“ verbunden.

  11. Avatar Ulla39 sagt:

    Kraniche: Leider ist die naturgucker-Seite gelinde gesagt, sehr ungeschickt gemacht. Geduld! Geduld!

  12. Avatar Dagmar Kuenzel sagt:

    Liebe Doris, bin ich froh,dass ich nicht die einzige bin, die beim Fortziehen der Sommervoegel weint. Danke.
    Wenn die Stoerche wegziehen und dann auch noch die Schwalben bin ich nicht zu gebrauchen. Der Himmel scheint mir dann so leer… Wenn aber die Stare wieder kommen, schreib ich an alle, Familie und Freunde, eine sms ueber dieses Ereignis. Dieses Jahr waren die Stare schon sehr bald da.
    Ulla 39, danke fuer den Natur-gucker-Tip.

  13. Avatar Wolfgang sagt:

    @Mira,
    Sie fliegen bestimmt auf den Strömen der Liebe welche durch alle Lebewesen auf dem Lebenshof fließen!

  14. Avatar Wolfgang sagt:

    Wunderbares Gedicht, liebe Dagmar!

  15. Avatar Cornelia sagt:

    wie schön die Aussicht auf Frühling… Leider liege ich mit Fieber und Grippe im Bett und leider besucht mich keinerlei Federvieh:))

  16. Avatar Doris sagt:

    Danke für die vielen Zugvögel-Infos und das Gedicht!

    @Cornelia: Gute Besserung!

  17. Avatar Cornelia sagt:

    Liebe Doris, Danke!

  18. Avatar Ulla39 sagt:

    vor allem @Cornelia, mich – auch mit Grippe – besucht auch kein Federvieh, aber seit ich Äpfel halbiere, wartet morgens schon eine Amsel auf mich. Und die Rosinen holt nachts ein Igel, zunächst habe ich am Morgen nur seine Visitenkarte gesehen ( internet: Marder oder Igel?), dann zufällig nachts ihn selbst… Gute Besserung!!

  19. Avatar Cornelia sagt:

    @Ulla39: Alles wird gut, aber es dauert.
    Lebe in der Großsstadt. Wenn es schneit, füttere ich einen Fuchs mit Katzenfutter. Ob es der selbe ist, keine Ahnung. Mach das seit 3 Jahren. Nur, wenn es sehr kalt ist schleich nach Mitternacht, wenn alle Hunde zu hause sind an ein Versteck im Park. Begegnung der anderen Art mit diesem Tier…
    Ich teile voll deine Begeisterung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.