Denn Tiere sind keine Maschinen

Lara feiert heute ihren 6’ten Happy Kuhday mit ihrer besten Freundin Anna:

von Admin, am 22.02.2015.

anna und lara

Lara (rechts) wurde am 22. Februar 2009 geboren. Zusammen mit der drei Monate älteren Anna hat sie, seit sie ein Kalb war, ein Jahr lang in Anbindehaltung im Stall verbracht. Die Freundschaft zwischen Lara und Anna ist sehr intensiv und ein Beispiel dafür, dass Rinder enge Beziehungen eingehen, die oftmals ein Leben lang anhalten und gepflegt werden.

Die Haltungsbedingungen, die Rindern heutzutage von Menschen aufgezwungen werden, tragen dieser Tatsache keine Rechnung: Die Kühe werden in kindlichem bis jugendlichem Alter zum ersten Mal künstlich befruchtet und nach durchschnittlich drei Laktationsperioden geschlachtet. Die Kälber werden sofort nach der Geburt ihren Müttern entrissen, danach verbringen sie mehrere Wochen in Einzelhaltung in sogenannten Kälberiglus oder engen Stallboxen, werden anschließend in eine euphemistisch als „Kälberkindergarten“ genannte Kälbergruppe gebracht, wo sie mit anderen Leidensgenossen zu potentiellen neuen Milchkühen heranwachsen. Männliche Kälber gehen in die Kälber-, Bullen- oder Ochsenmast. Den meisten Kälbern werden in den ersten Lebenstagen oder -wochen die mit Nerven und Blutbahnen durchzogenen Hornansätze ausgebrannt, in der Regel geschieht dies mit einem bis zu 700 Grad heißen Brenneisen, in den ersten zwei Lebenswochen ist das Ausbrennen ohne Betäubung erlaubt. Auch bei 80 Prozent der Bio-Rinder wird die Enthornung praktiziert. Als Grund für das Ausbrennen wird von Landwirten die Verletzungsgefahr der Tiere untereinander in den engen Ställen angeführt, wo etwa rangniedere Tiere keine Möglichkeit haben, Tieren auszuweichen, die in der Hierarchie höher stehen.

Hörner sind jedoch wichtig für die Kommunikation unter Rindern und es konnte festgestellt werden, dass Rinder ohne Hörner stressanfälliger und in Rangeleien mit Artgenossen, die ihre Hörner behalten durften, häufiger unterlegen sind. Lara kann sich trotzdem gut gegen andere Herdenmitglieder behaupten, wenn es mal zu einem Streit kommt. Dies ist aber ohnehin eher selten der Fall, da unsere Rinder auf insgesamt 30 Hektar Weidefläche und mit zwei großzügigen Offenställen sowie einem weiteren Stall genügend Raum haben, um sich aus dem Weg zu gehen, wenn sie dies wünschen.

Stichwörter: , ,
Kategorie: Kühe

12 Antworten zu “Lara feiert heute ihren 6’ten Happy Kuhday mit ihrer besten Freundin Anna:”

  1. Avatar Ulla39 sagt:

    Liebe Lara, zu Deinem Geburtstag gratuliere ich Dir herzlich und wünsche Dir noch viele Jahre auf Butenland.

    Ihr wißt es nicht, könnt es ja nicht wissen, welches Glück Ihr habt, auf Butenland zu leben. Aber wir wissen es und sind allen dankbar, die das möglich gemacht haben, allen voran natürlich Karin und Jan.

  2. Avatar Karsten sagt:

    In einem der Bücher von Sepp Holzer lese ich zusätzlich noch bzgl. der Enthornung, das enthornte Tiere wesentlich weniger wetterfühlig sind.
    Während behornte Tiere rechtzeitig tiefere Lagen aufsuchen oder gar einen der Holzer’schen Erställe versuchen zu erreichen, scheinen enthornte Tiere völlig überrascht vom Wetterwechsel und müssen dann im Schnee zurecht kommen. In Höhen ab 1500 m kann es auch im Sommer überraschend Schnee geben.
    Scheint also so, als ob die Hörner eine Art Antenne darstellen, die man den Tieren bei der Enthornung nimmt.

    Auch sollte man mal feststellen: Die Tiere kommen auf die Welt und müssen gleich 3 Schmerzen aushalten:
    Die Trennung von der Mutter, die Befestigung von Ohrmarken und eben das Ausbrennen der Hörner… Und es ist dann ein Wunder, wenn auf Hof Butenland trotzdem von freundlichen Kühen berichtet werden kann, die gleich als junges Kalb derartig mishandelt werden.

    Trotzdem alles Gute zum 6. für Lara!

  3. Avatar naficeh sagt:

    herzlichsten glückwunsch liebste lara. weil ich dich, anna und eure freundschaft so berührend finde, habe ich ein gemeinsames foto von dir und anna meiner mutter in auftrag gegeben. sie malt euch in öl und ich freue mich wie ein kind darauf.
    dann habe ich euch beide ganz nah bei mir.

  4. Avatar Annette sagt:

    Herzliche Glückwünsche, liebe Lara, nachträglich zu deinem 6. Geburtstag! Ich wünsche dir ein gesundes und fröhliches neues Lebensjahr auf Hof Butenland! Liebe Grüße, auch an deine beste Freundin Anna – ihr habt schon so viel zusammen durchgemacht – wie wunderschön, dass ihr nun zusammen auf Hof Butenland leben dürft! So soll es sein!

  5. Avatar Doris sagt:

    Alles Guhte!

    Man möchte sich gar nicht mehr vorstellen, was für kranke Hirne in der oder für die „Nutztier-Industrie“ arbeiten.
    Und schönen Gruß an alle Milchtinker und Käse-Esser……*Innen

  6. Avatar Wolfgang sagt:

    Ein sechsfaches Muh, muh, muh, muh, muh, muh und viel Gesundheit noch dazuh, wünsche ich Dir liebe Lara!
    Das Wertvollste was Du besitzt, liebe Lara, ist neben Deiner Freiheit die wunderbare Freundschaft zu Anna!
    Das ist das Schönste und Kostbarste was es gibt und es erfreut mich jeden Tag wenn ich an Dich und Anna denke!
    Alles Guhte liebe Lara und pass immer schön auf Anna auf!

  7. Avatar Luna sagt:

    Herzlichen Glückwunsch ,liebe schöne Lara!
    Fein,dass Du Anna zur Freundin hast.
    Ich freue mich für Dich,für Euch,dass es Euch so gut geht.

  8. Avatar Luna sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    wir haben gestern rein zufällig bei You Tube etwas entdeckt.
    Ursprünglich ging es um den Gedanken nachhaltiger zu leben,mit mehr Bedacht und (vielleicht)nicht ganz so oberflächlich und verschwenderisch.
    Vielleicht paßt dieses ja auch zu den Worten oben und wie mit Lebewesen „umgegangen“ wird….
    http://youtu.be/WfGMYdalClU

  9. Avatar Luna sagt:

    Es sei noch hinzugefügt,dass ich die ganze Zeit überhaupt nicht diese „Comiclebewesen“ gesehen habe,sondern die krasse,grausame Wirklichkeit.
    Vielleicht braucht es für uns Menschen ab und zu ein „Hallowach“,damit wenigstens nicht alle so werden……

  10. Avatar elke sagt:

    Alles Gute für Lara.Hoffe du hast noch viele Jahre mit deiner Freundin.

    Danke für den link liebe Luna. Das ist wirklich ein Film der nachdenklich stimmt. Ich sehe „das Ende“ ähnlich, werde deshalb aber immer wieder müde belächelt. Würde mich freuen wenn ich irre….

  11. Avatar Gabriele sagt:

    Liebe Lara, nachträglich alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag. Es ist so wunderbar, dass Du und Anna auf Hof Butenland leben könnt und Euch das furchtbare Leben in der Milchindustrie erspart geblieben ist. Wann werden die Menschen endlich sensibler für das Leid der Tiere und begreifen, dass Tiere schmerzempfindliche Lebewesen sind so wie es die Menschen sind? Ich hoffe und bete, dass es nicht mehr so lange dauert. Lara und Anna Ihr seid zum knutschen.

  12. Avatar Susanne68 sagt:

    Ich bin ja viel zu spät – das ist mir ja im letzten Jahr nie passiert. Lara, du Liebe. Ich finde es immer so schön, dich und Anna zusammenglucken zu sehen (auch wenn das ja gar nicht geht). Freue mich, dass Du deinen 6. Geburtstag in lieber Gesellschaft verbringen konntest. Herzlichen Glückwunsch und mach weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.