Denn Tiere sind keine Maschinen

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

von Admin, am 21.02.2015.

rosa mit kürbis

Mark Twain

Foto: Rosa-Mariechen

Stichwörter:
Kategorie: Schweine

10 Antworten zu “„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“”

  1. Avatar susanne68 sagt:

    Den Resten von Kürbis auf dem Boden und um den Mund nach zu urteilen, hat das Mahl gemundet. Wie überaus hübsch Schweine doch sind! Habe ja auch früher nicht wirklich drauf geachtet…

  2. Avatar Dagmar Kuenzel sagt:

    Blubbern mit Rosa – Mariechen
    Der beste Film ueberhaupt. Durch den werden schlechte, stressige Tage ruhig und lustig.

  3. Avatar elke sagt:

    Diese Ohren…..einfach süß!!!

  4. Avatar Amanda sagt:

    Bitte für Kalender2016 in groß, Monat Oktober 2016, reservieren und als Poster an alle Fleischtheken versenden zum Aufhängen über der Auslage . . .

  5. Avatar Ulla39 sagt:

    Den Rest des Hokkaido schaffst Du auch noch spielend, Rosa-Mariechen!

  6. Avatar Annette sagt:

    Liebe Ulla39 – da gehe ich auch mal von aus :-)))

    Liebe Elke, die Ohren von Rosa-Mariechen finde ich auch einfach klasse!!!

    Liebe Dagmar – ich schließe mich an – der Film „Blubbern mit Rosa-Mariechen“ ist wirklich der Knaller – den finde ich ebenfalls absolut super und entspannend!!!

  7. Avatar Luna sagt:

    Rosa-Mariechen ist die Beste überhaupt :):).
    So ein zuckersüsses Schweinemädchen.

  8. Avatar Doris sagt:

    Und diese Öhrchen…

  9. Avatar Wolfgang sagt:

    Rosa-Marichen im Glück, wie schön diesen bestimmt saftigen und fruchtigen Kürbis entdeckt zu haben und farblich steht er ihr auch ganz hervorragend!

  10. Avatar Gabriele sagt:

    Na, Rosa-Mariechen, der Kürbis ist doch sicher sehr lecker. Ich bin so glücklich, dass auch einige Schweine auf Hof Butenland ein würdevolles Leben leben dürfen. Diese sensiblen Tieren, was tun die Menschen euch bloß an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.