Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Fahrkarte nach Hof Butenland für Paul und Greta

von Admin, am 27.01.2015.

Am Samstag werden Paul und Greta auf die Reise zu uns gehen.
Die Quarantänezeit ist um, die Papiere liegen vor und der Transporteur hat den Termin bestätigt.
Kalb Paul landete im Alter von 2 Monaten auf dem Schlachthof.
Geboren am 6.10.14, winzig klein kam er mit einer Fuhre „Ausschuß-Ferkel“ (alle krank oder verletzt), am 19.12. mit einem Viehhändler zum Schlachthof.
Greta wurde am 22.11.2012 geboren und bereits mit 8 (!) Monaten gedeckt, und hat vor 7 Monaten per Kaiserschnitt ihr Kalb bekommen.
Jetzt war sie zur Mast und anschließender Schlachtung vorgesehen.
Bislang lebte sie einem Mastbetrieb, der Kobe – Rinder ins Ausland exportiert.

Paul & Greta


Kategorie: Kühe

19 Antworten zu “Die Fahrkarte nach Hof Butenland für Paul und Greta”

  1. Avatar Cornelia sagt:

    Ich gebe zu, mit dem Begriff Vergewaltigung im Zusammenhang mit Tieren habe ich mich zunächst etwas schwer getan. Mittlerweile ist mir klar, dass genau dieses Wort, auch juristisch, völlig stimmig ist. Eine Kuh wird nicht freiwillig im Alter von 8 Monaten schwanger und auch nicht im Rhythmus von 12 Monaten immer wieder. Damit würde sie ihr Leben gefährden. Menschen kennen keine Grenzen. Das alles macht sprachlos und wütend.
    Trotzdem und deshalb: Willkommens-Jubel für die Erretteten und tausendfacher Dank den Rettern!!!
    Paul erinnert an ein Esel-Kind und Greta blickt irgendwie zuversichtlich, trotz des Gitters.
    Beide sind WUNDERSCHÖN!

  2. Avatar Susanne sagt:

    Mensch ist der Paul süß und noch sooo klein. Wird Zeit, dass er bei euch ankommt und seine Amme und auch eure Liebe findet!

  3. Avatar Susanne sagt:

    Greta ist natürlich auch süß. Wie geht es eigentlich Lola…ihr werdet es bei Zeiten berichten.

  4. Avatar Ulla39 sagt:

    Cornelias Worte über die Vergewaltigung der Kühe möchte ich etwas hinzufügen.
    Eine Kuh kann sich keinen artgerechten Partner für eine Paarung, wenn sie sich bereit fühlt, aussuchen. Menschenmänner – was müssen das für traurig Gestalten sein – fummeln an ihr herum und zwingen ihr eine Schwangerschaft geradezu auf. Wie ich schon mal in einem Kommentar geschrieben habe, sondern sich eine interessierte Kuh und der von ihr ausgesuchte Partner von der Herde ab und ziehen hinter Büsche zurück.

  5. Avatar Ulla39 sagt:

    Bitte, was steht auf dem Papier? Kann’s nicht lesen, weil zu klein, und wie man vergrößert, weiß ich leider nicht. (Bitte nicht auf facebook verweisen, da bin ich nicht mehr. War mir u.a. unheimlich, wie die alle meine mailadressen durchschnüffeln. )

  6. Avatar Ulla39 sagt:

    Nachtrag zu Cornelias Worten: Gebt mal bei Google ein: künstliche Besamung Kühe.

  7. Avatar Karsten sagt:

    @Susanne, Lola ist genüsslich Heu futternd auf dem derzeit jüngsten Yt-Video von Hof Butenland zu sehen. Schaust du unter dem Titel „Abendessen“. Da steht sie zusammen mit Emma am Futtertrog und ist volle 1:30 min zu bewundern.

    @Cornelia, die Rasse der Paul angehört, scheint die Rasse „Grauvieh“ zu sein. Der scheint zu der Sorte Kühe zu gehören, die im Sommer bei Bergwanderungen normalerweise auf der Alm anzutreffen sind. Solche Kühe sind äußerst geländegängig.
    Und, weil Paul nach Hof Butenland kommt, bleibt ihm der Lärm einer lauten dröhnenden Kuhglocke erspart.

  8. Avatar Doris sagt:

    Bald geschafft! Da freue ich mich und 1000Dank an alle Retter/Innen!

    Zur „künstlichen“ Besamung: Man konnte in einer TV-Sendereihe einmal im Vormittagsprogramm (da ging es um Landtierärzte)erfahren, wo die Tierärzte bzw. Besamer das lernen: Auf Schlachthöfen. Da werden Kühe abgesondert. Dann kommen die angehenden „Tierärzte/Innen“ und dürfen „üben“. Mit Kanüle und scharfen chirurgischen Besteck. Man kann sich leicht vorstellen, was da für grauenhafte Verletzungen passieren. Der Kommentator hatte dann noch was von „sowieso“ Totgeweihten gefaselt.

  9. Avatar Luna sagt:

    Ich freue mich einfach nur für die Beiden!!
    Dazu fällt mir Bernhard Wolfs „Wider die Hoffnungslosigkeit“ ein.
    Diese Worte haben mir ganz genau aus dem Herzen gesprochen.Genau so fühle ich mich sehr oft.
    Und ich finde, sie passen zu sehr vielen Schicksalen.
    Und ganz besonders aktuell zu Lola,Greta und dem kleinen Paul.
    Danke ,dass die Zwei nun bald auch ein neues schönes zu Hause bei Euch haben.
    Und ,Danke auch an Bernhard für seine Worte.

  10. Avatar Susanne sagt:

    @Karsten: Danke, wie schön! Ob sie sich der Emma annimmt, Milch hätte sie ja wohl auch noch…geht sowas?

  11. Avatar Karsten sagt:

    @Susanne, da wirst du wohl Emma an die Hand/Klaue nehmen müssen um es ihr zu zeigen. Warte aber noch eine Woche, dann kannst du den Paul gleich mit unterweisen.
    Bei Pferden gibt es so etwas, ist auf Yt zu sehen.

  12. Avatar wolfgang sagt:

    Wie ganz wunderbar, jetzt hoffe ich das der Transport ohne große Aufregungen über die Bühne gehen kann und unterwegs nichts passiert!
    Ein bisschen bayerisch muhen werden sie schon, glaube ich.
    Oh das wird ein schöner Samstag werden für die Beiden!
    Großartig welch tolle Aussichten sie jetzt haben
    auf Hof Butenland!!!

  13. Avatar elke sagt:

    Ein Grund sich auf Samstag zu freuen !

  14. Avatar Susanne68 sagt:

    Ja, bei so muckeligem Wetter ist es schön, einen Lichtblick zu haben. Paul sieht wirklich ein bisschen wie ein kleines Eselchen aus. Bin schon mal ganz gespannt, wie sich die beiden Lieben eingewöhnen werden und ob Emma da wirklich einen Spielkameraden bekommt 🙂

  15. Avatar F. sagt:

    @Susanne68,
    an ein Eselchen musste ich auch sofort denken, als ich das Foto von Paul gesehen habe :-).

    Der Kleine ist zum Verlieben!
    Ich hoffe dass Paul und Greta eine problemlose Reise nach Butenland haben und sich ganz schnell eingewöhnen.

  16. Avatar wolfgang sagt:

    Bald werden Paulchens/Gretas Augen leuchten,
    wenn mit Morgentau sich die Gräser feuchten,
    doch alle Tiere so viel Glück noch bräuchten!

  17. Avatar Susanne68 sagt:

    Einmal werden wir noch wach, heissa, dann ist Paulchen-und Greta-Tag!
    Kommt gut durch den Schnee, Ihr Lieben! Bald wird für Euch alles gut!

  18. Avatar F. sagt:

    Paulchen-und Greta-Tag….das gefällt mir :-)!
    Vielleicht sollte man den 31. Januar zum nationalen Feiertag machen ;-).

  19. Avatar elke sagt:

    Der Fahrer soll schön vorsichtig fahren!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.