Denn Tiere sind keine Maschinen

Lotta

von Admin, am 01.09.2013.

Kuhdame Lotta genießt den sonntäglichen Ruhetag:
Wir hingegen erledigen zumindest heute die notwendigen Routinearbeiten, und auch unsere Feriengäste waren fleißig. Sie kamen müde von der Demonstration gegen den Gefügelschlachthof in Wietze zurück, wo gestern 7000 Menschen das Gelände umstellt haben http://www.noz.de/deutschland-und-welt/wirtschaft/74386864/7000-menschen-umstellen-schlachthof-in-wietze-demo-fuer-agrarwende

Stichwörter: ,
Kategorie: Kühe

9 Antworten zu “Lotta”

  1. Avatar Maria sagt:

    Leben wie Gott in Frankreich mag schön sein aber
    schöner ist das Leben als Kuh auf Hof Butenland.
    Lotta führt ja ein richtiges Lottaleben.

  2. Avatar Susanne sagt:

    Was für eine süße und „lustige“ Kuh! 🙂

  3. Avatar Susanne sagt:

    …schön finde ich sie auch.

  4. Avatar Andrea sagt:

    Ey Leute, das Modeln ist eine hohe Kunst! Glaubt bloß nicht, dass hier alle so elegant und fotogen in der Wiese rumliegen wie ich!

  5. Avatar nok sagt:

    Die Maße stimmen jedenfalls!

  6. Avatar Marina sagt:

    Perfekt und dann dieser Blick

  7. Avatar Cornelia sagt:

    Bin auch in Wietze gewesen. Meine erste Demo und sicher nicht die letzte. Endlich ein Hoffnungsschimmer, daß alle Lager (Veganer,Fleischesser,Tierschützer,Bauern) an einem Strang ziehen um wenigstens als ersten Schritt von der Massentierproduktion wegzukommen. Die Anreise aus Leipzig hat sich gelohnt, nur leider hatten die armen Tiere hintern den Mauern nichts von unserer Anwesenheit.Trotzdem super,dass es Menschen gibt, die solche Aktionen planen.

  8. Avatar Hilli sagt:

    Ich war zwar nicht da aber seitdem ich die schönen Butenlandberichte lese und die schönen Tierfilme sehe hat sich mein Fleischkonsum minimiert und wird bald ganz eingestellt werden.
    Ich liebe die Tiere und möchte dass sie so bleiben und nicht als Schnitzel oder Wurst enden müssen.

  9. Avatar Mira sagt:

    @Hilli: Prima! Es freut uns jedesmal zu lesen, wenn jemand seine Empathie für nichtmenschliche Tiere entdeckt und sie als das respektiert, was sie sind: Lebendige, fühlende Wesen, die ein Recht auf ihr Leben haben.

    Und ein bisschen Werbung in eigener Sache: http://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/kuhlinarisches.html – im Herbst erscheint unser Koch-und-Geschichten-Buch mit vielen tollen veganen Rezepten und bewegenden Geschichten vom Hof.

    Auf unserer Hauptseite finden sich im Bereich „Informationen“ außerdem Tipps für Kochbücher und Wegweiser durch den veganen Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.