Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Fleisch-Paradoxon

von Kuhaltersheim, am 03.02.2012.

Die Forscher von der Universität Queensland analysierten die innere Rechtfertigung, durch die Menschen mit dem sogenannten Fleisch-Paradoxon zurechtkommen: Warum genießen Menschen Fleisch und empfinden gleichzeitig Zuneigung zu Tieren?

Grundsätzlich werden Tier und Steak in der Vorstellung getrennt….

Hier geht es zum ganzen Artikel auf sueddeutsche.de


Kategorie: Aufklärung,Presse und TV

Eine Antwort zu “Das Fleisch-Paradoxon”

  1. Avatar Barbara Kroll sagt:

    noch vor 10 Jahren hätte ich mich vielleicht genauso verhalten und Veganer als Spinner abgetan – mensch kann sich also doch verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.