Denn Tiere sind keine Maschinen

Rätsel

von Kuhaltersheim | 12. Dezember 2009 | 6 Kommentare

Wem gehören diese Pfoten?

?

?

a. Dackel Master(card) und Karin’s neue Indoorsocken?

b. Katze Lulu und neuem Mitbewohner?

c. Einem Plüschbären und Willem’s Klaue?

d. Kater Jacob und Eisbärhund Kylie?

e. Kuschelhund und Zwergenmann?

f. Weihnachtsmann und neue Gummistiefel?

Fleißig mitraten!!

Die Antworten gibt es in 24 Stunden wieder hier 🙂

AUFLÖSUNG!

Als vorweihnachtliches Geschenk gibt es nun die Lösung: Selbstverständlich sieht man Zwergis Pfötchen 😉

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner (MOF war der schnellste!).


Zickenalarm

von Kuhaltersheim | 11. Dezember 2009 | noch kein Kommentar

Vielleicht wegen gestern?

Nicolina

Nicolina


Hoppel-Alarm!!

von Kuhaltersheim | 9. Dezember 2009 | 3 Kommentare

Immer weiter hoppeln…

können nun die vier Kaninchen. Nach und nach haben wir das Freilandgehege für Ehepaar Lehmann, sowie Bernhard und Bianca vergrößert. Inzwischen ist es ca. 1000 qm groß und bietet alles was ein Hasenherz beglückt. Tunnel, Bäume, Äste, Hügel, einen schützenden Wassergraben, kleine Hütten und Aussichtstürme. Die noble Villa Hasenblick wird nur noch für kurze Aufenthalte bei Regen genutzt.

Kleine Mittagspause in der Heuscheune

Kleine Mittagspause in der Heuscheune


Feng Kuhi?

von Kuhaltersheim | 8. Dezember 2009 | 2 Kommentare

Keine andere als Frau Lotti beherrscht diese aus der Lehre des Feng Shui übernomme Harmonisierung der Kuh mit ihrer besonderen Gestaltung ihres Wohn- und Lebensraums.

Eben Feng Kuhi. Oder meint sie eher Kuh Fu?

Zumindest ist Lotti eine Meisterin im Umbau und Zertrümmern ihres Umfeldes. Nicht das erste Mal fanden wir heute, diesen mit nur einem Hörnerschlag zerbrochenen Balken. Da können wir noch so überzeugt glauben, dass die neue Konstruktion jetzt vor Lotti sicher ist.

Wir warten ab!

Lotti

Lotti


Captain Willem the boss muht zum Halali

von Kuhaltersheim | 5. Dezember 2009 | 4 Kommentare

Mindestens den Friedensnobelpreis hat sich unser behorntes Einsatzkommando Willem verdient!

Willem - Kuhler Einsatz!

Willem - Kuhler Einsatz!

Als er noch guter Dinge und gelassen widerkäuend auf dem Hof verweilte, erblickten plötzlich seine klugen Kulleraugen die Gefahr!

In einem selten für Rinder der Gewichtsklasse über 1200 kg schnellen Galopp, nahm er seine geballte Ochsenkraft in die Hufe und eilte der Bedrohung entgegen. Zur Hilfe eilte geschwind und ebenso kampfbereit, die sonst lahme Frau Lotti, um Willem bei seiner Treibjagd zu unterstützen.

Entschlossen und mutig wurde die Schutzzone Butenland verteiligt und die Jäger suchten geschlagen das Weite.

Diese Prärie bleibt in unseren Klauen!

Diese Prärie bleibt in unseren Klauen!


Name gesucht!

von Kuhaltersheim | 5. Dezember 2009 | 16 Kommentare

Kater no name…

Inzwischen findet unser neuer Mitbewohner den Weg in den Stall, um dort Unmengen Futter zu verschlingen. Nachts schläft er dort gemütlich in einem extra für ihn bereitgestellten und wärmenden Körbchen.

Übrigens Fehlanzeige: Es ist nicht der Kater, den wir dachten zu kennen. Denn dieser ist unkastriert.

Und er hat noch keinen Namen!

Wie könnte er heißen?

Kater on ice

Kater on ice


Aktion Umwelt: Ein Film über uns

von Kuhaltersheim | 4. Dezember 2009 | 4 Kommentare

Vielen Dank an Kilian Dreißig!


Was für ein chaotischer-Butenland-Tag…

von Kuhaltersheim | 3. Dezember 2009 | ein Kommentar

Eigentlich fing alles sooo schön an…

Ein wundervoller Tag bei Sonnenschein und Frost…

Rehe und...

Rehe und...

und Schwäne haben die Schutzzone Butenland entdeckt.

Schwäne haben die Schutzzone Butenland entdeckt.

…Vögel zwitscherten…
…unser Bach plätschere seines Weges…

Doch dann fing das Chaos an…

Zuerst streikte unser wichtigstes Arbeitsgerät, um die Kühe mit Heuballen zu versorgen: Der Trecker.

Der Anlasser war defekt.

Kurz danach,  beim Einbau eines neuen Stromzählers gab es einen Kurzschluss, der uns mehrere Stunden einen Stromausfall bescherte. Kalte Küche für alle! Solange, bis die Reparaturarbeiten beendet waren. Und wo war den ganzen Tag über eigentlich Lui, der sonst überall seine rosa Präsenz zeigt?

Er schlummerte den ganzen Tag über tief versunken in seinem warmen Strohbett.

Vielleicht wissend, dass alles zu seinem Besten in Ordnung kommt?


Müllaktion unter Luis Aufsicht

von Kuhaltersheim | 30. November 2009 | noch kein Kommentar

Holger, unser Mann fürs Grobe ist wieder für 10 Tage angereist.

Da lag es nahe, endlich die in allen Ecken jahrelang angesammelten Dinge, die weder Mensch noch Tier brauchen zu entsorgen. Ein großer Container wurde bestellt, und das ganze Wochenende über hieß es: Hau weg den Mist!

Holger und der Riesen-Container

Holger und der Riesen-Container

Messieschwein Lui sah das hingegen ganz anders. Zumindest die großen Folien hätte er sich gern in sein Strohbett eingebaut.

Holger tröstet Lui: “ Wir schwören, dass auch nichts Freßbares im Container gelandet ist.“

Psychotherapeutische Gespräche für kleine Messies

Psychotherapeutische Gespräche für kleine Messies


Sturm in Butjadingen

von Kuhaltersheim | 18. November 2009 | 2 Kommentare

Kuhkuscheln statt orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 105 und 115 km/h!

Da bleiben selbst standhafte Kühe im Stall.

Auch unsere wetterfeste, dicke Käthe zog es vor dieses Mal mit den anderen Kühen eine Pause einzulegen…

Käthe (vorne)

Käthe (vorne)


« vorherige Seite | nächste Seite »