Denn Tiere sind keine Maschinen

Bärchen

von Admin, am 16.05.2024.

Wir haben nach seiner Ankunft gar nicht mehr über Bärchen berichtet. Das hat aber einen sehr positiven Grund: Der zweijährige Ochse brauchte überhaupt keine Eingewöhnungszeit und läuft hier in der Herde mit, als würde er schon immer dazugehören. Es ist echt unglaublich, dass es erst 12 Tage her ist, seit er Butenland betreten hat. Direkt am nächsten Morgen lag er schon mitten in der Gruppe, obwohl die meisten Rinder, die neu dazukommen, sich das Ganze erstmal gerne etwas von außen angucken. Auch den MUHday von Carlotta vier Tage nach seiner Ankunft hat er gleich aus der allerersten Reihe mitgefeiert, überhaupt gibt es hier niemanden, der sich nicht auf Anhieb mit Bärchen verstanden hätte. Wir heißen an dieser Stelle die neuen Rinder gerne nochmal willkommen, bei Bärchen sparen wir uns das aber, denn dieser süße Kerl gehört gefühlt schon seit drölfzig Jahrzehnten zu unserer Herde. Gut, dass wir diese Seelenverwandschaft jetzt auch endlich offiziell gemacht haben.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Bärchen”

  1. Antonia sagt:

    Bärchen ist echt allerliebst.♥ Toll, dass er so leicht Anschluss gefunden hat und sich direkt in der Herde wohlfühlt.

  2. Ida sagt:

    Bärchen ist ein zartes Schnuckelchen ♡♡♡ und kann schon so perfekt Äpfel schnabulieren. Wie schön, dass er sich so prima in die Herde eingefunden hat! Weiterhin viel Spaß mit deinen Freunden/innen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert