Denn Tiere sind keine Maschinen

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt

von Admin, am 19.01.2023.

https://www.youtube.com/watch?v=9NeTyXvnu4Y
Heute nehmen wir euch auf eine andere Hofrunde mit, denn unser Fokus liegt diesmal auf der täglichen Arbeit. Deshalb beginnt das Video auch mit Sir Archie, der seinen Kontrollgang am Morgen direkt mit einer Joggingrunde kombiniert. Gerade als Hofleiter muss man einfach topfit sein und vor allem bleiben, anders ist dieser knallharte Job nicht zu stemmen.

Danach erwischen wir Karin beim Ausmisten. Daraus besteht gerade in der Stallsaison natürlich der absolute Großteil der Arbeit, denn wir machen dreimal am Tag diese extreme Sportübung und schieben dabei jeweils 4, 5 Schubkarren mit den großen Geschäften unserer KUHlen Familie aus den drei Ställen. Die Einstellung danach ist leider voll Kacke geworden und kann deshalb nicht kommentiert werden.

In der Zwischenzeit hat sich Jan mit einer der sechs Raufen beschäftigt, in denen wir die Mahlzeiten servieren. Da unser 5-Sterne-Service auch beinhaltet, stets frische Menüs anzubieten, muss das alte Heu erstmal aus der Raufe raus, bevor das knackig-frische angeliefert werden kann. Soweit zumindest die Theorie, in der Praxis steht dann gerne mal ein Zirkusochse direkt vor der Öffnung und will unbedingt schon vorab probieren. Sobald man dann doch das taktische Meisterstück bewältigt hat und das Essen angerichtet wurde, muss der Ballen noch ausgewickelt werden. Auch bei dieser Arbeit hat man hin und wieder schon die ersten Hörner im Hintern, weil die Herde mal kurz die grundsätzliche Bescheidenheit vergisst, sobald es nach Schmackofatz duftet.

Zum Schluß zeigen wir euch noch die leichtere Version des Einstreuens. Das können wir nämlich in zwei Ställen mit der Maschine erledigen, nur der Krankenstall ist da eine Ausnahme. Den streuen wir immer mit der Hand ein, damit unsere Sorgenfellchen sich nicht bei Sir Archie beschweren. Die älteren Damen und Samuell sind immer etwas pingelig. Wenn man da mit der Maschine anrückt, gibt es gleich Gemuhe vonwegen „Früher wurde das aber mit der Hand gemacht, tztztz, die Menschheit von heute“. Halt typische MOOmer, auf die wir aber natürlich auch eingehen, es soll ja jeder zufrieden sein auf Butenland.


Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt”

  1. Gabriele sagt:

    Ihr seid so fleissige Leute, bitte passt immer gut auf Eure Rücken auf. Die Tiere sehen alle so toll und entspannt aus. Sie haben vollstes Vertrauen zu Euch. So ist es im Paradies Hof Butenland. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.