Denn Tiere sind keine Maschinen

Im Ehebett

von Admin, am 17.01.2023.


Im Tagesbild wagen wir einen direkten Blick in ein schweinisches Ehebett und stellen für alle neuen Fans die zwei Promi-Pigs vor.

Frederik wird im Mai 4 Jahre alt und lebt fast genauso lange auf Butenland. Im Mai 2019 stellte der tollkühne Schweinemann zum ersten Mal unter Beweis, dass seine Nerven eine Titaniumlegierung besitzen, denn er stieg erst an die höchste Stelle eines Tiertransporters, zwängte sich dort durch eine Lücke und sprang vom fahrenden Laster direkt auf die Autobahn. Zum Glück erwischte unser Stuntferkel nach dem freien Fall nicht die Fahrbahn, sondern überschlug sich mehrmals am grünen Rand und wurde dabei von einer Dame beobachtet, die hinter dem Transporter fuhr. Diese nahm direkt die nächste Ausfahrt und suchte anschließend erfolgreich die Schweineantwort auf Colt Seavers. Die ebenfalls herbeigerufene Polizei nahm Kontakt zu der Transportfirma auf und diese schenkte der Dame Frederik, weil eine Rückfahrt sich finanziell nicht lohnte. Schnell war in den nächsten Tagen der Kontakt zu Butenland hergestellt und Frederik zog schon bald auf unseren Hof.

Rosa Mariechen beehrt den Planeten dagegen bereits 10 Jahre mit ihrer bezaubernden Präsenz. Im Sommer des Jahres 2012 wurde sie als kleines schwer mitgenommenes Schweinchen nach Butenland vermittelt und startete hier endlich ins richtige Leben durch. Mutige Tierrechtler hatten sie als zwei Monate altes Ferkel in einer Mastanlage gefunden. Dort lag sie vergessen in einer Ecke, der Kopf war bereits von Ratten angefressen worden und in den Wunden tummelten sich Maden. Zusätzlich litt Mariechen auch noch an einer Lungenentzündung. Wäre sie nicht umgehend in eine Tierklinik gebracht und dort von Spezialisten behandelt worden, dann wäre sie den Weg gegangen, den so viele ihrer Artgenossen gegangen sind und auch heute noch bis zum immer bitteren Ende gehen müssen. Dadurch, dass in Mariechens Fall aber jemand hingeschaut hat und sie vor diesem so alltäglichen wie grausamen Schicksal bewahrte, stand dem Aufstieg zur Diva und professionellen Sachensucherin nichts mehr im Weg. Nach anfänglichen Diven-Allüren im Geiste ihrer Duzfreundin Miss Piggy liess sie irgendwann auch Frederik in ihr Herz. Seitdem sind die beiden unzertrennlich und leben ihre Happy-Ends aus, die viel zu selten für diese hochintelligenten und selbstbewussten Lebewesen wahr werden.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Im Ehebett”

  1. wo aus wu sagt:

    Wie die Zeit vergeht!! Dazu passend habe ich das hier ausgegraben:

    https://www.youtube.com/watch?v=YIiLXPcqS5c

    https://www.youtube.com/watch?v=s6T4bBrC4h4

    Ob sie schon damals was von ihrer großen Karriere geahnt hat?

  2. Antonia sagt:

    Wie die Zeit vergeht. Es kommt mir wie letzte Woche vor, dass Mini-Frederik die ersten Butenland-Erkundungen gemacht hat und neben Puschek richtig klein aussah.

    Toll, dass die beiden sich nach anfänglichem Zögern von Rosa Mariechen dann so romantisch zusammen gerauft haben.♥

  3. Varken sagt:

    Die beiden sind so ein liebes Paar! Ich bin glücklich darüber.

    Und auch ich werde nie vergessen, wie Frederik ankam… und dachte, er sei ein Hund… und das Gras war höher als er selbst… Zum Verlieben,

  4. Gabriele sagt:

    Die zwei rosa Schnuten sind wirklich im wahrsten Sinne des Wortes die absoluten Glücksschweine. Unglaublich wie mutig der kleine Frederik damals war. Er hat sich getraut ins Nichts zu springen und das Schicksal war ihm gut gesonnen. Der netten Frau, die Frederik gerettet hat, gebührt bis heute ein grosses Dankeschön.

  5. margitta sagt:

    danke wolfgang für dieses Video, kalle hat sich sehr gekümmert, auch um einen Kater, den er vegan ernährt hat, erinnere mich gut.

  6. Varken sagt:

    @Wo aus Wu: Danke für die hinreißenden, entzückenden, zuckersüßen, zu Tränen rührenden Kinderfilme der Diva. Was für ein wundervoller Winzling sie war…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.