Denn Tiere sind keine Maschinen

Die ewige Buswache

von Admin, am 09.01.2023.


Das heutige Tagesbild drückt viel Stolz und Triumph aus, verstärkt durch eine geradezu majestätische Gewinnerpose. Das ist aber auch logisch, denn es zeigt Palau, den tapferen Securitychef von Butenland, nachdem er die letzte Tagesattacke des Linienbusses heldenhaft abgewehrt hat. Während diese tückischen Predatoren auf Gebieten ohne Herdenschutzhund ganze Landstriche verwüsten und nur noch Mondlandschaften hinterlassen, wurde unser Hof unter Palaus Wacht nicht ein einziges Mal erfolgreich überrollt.

Zu dicht ist das Sicherheitsnetz, das 00Palau geknüpft hat, oft kommt der Gegner auf 4 Rädern sogar mehrmals in der Stunde, um Butenland zu erobern. Sogar aus verschiedenen Richtungen versucht es der Schuft, so präzise, dass man fast einen regelrechten teuflisch ausgetüftelten Fahrplan dahinter vermuten könnte. Aber noch nie hat er Palau auf der falschen Pfote erwischt, jedes Mal wird der Feind konsequent verbellt und sogar an der kompletten Grundstücksgrenze verfolgt, und dementsprechend drehte der Metallgigant auch immer im letzten Moment ab, komplett eingeschüchtert vom mächtigen Gebrüll unseres Eisbären.

Gerne veröffentlichen wir hier auch den Schwur von Palau, den übrigens die Serie „Game of Thrones“ leicht abgewandelt geklaut hat, also wundert euch nicht über Parallelen: „Hört mein Bellen und bezeugt meinen Eid. Ein Bus nähert sich und meine Wacht beginnt. Sie soll nicht enden vor meinem Tod. Ich will mir keine Frau nehmen, kein Land besitzen, keine Kinder zeugen. Ich will keine Kronen tragen und keinen Ruhm begehren. Ich will auf meinem Posten leben und sterben. Ich bin das Schwert gegen den Personennahverkehr. Ich bin der Wächter hinter dem Tore. Ich bin der Schild, der die Reiche der Menschen schützt. Ich widme mein Leben und meine Ehre der Buswache, gegen diesen Bus und gegen alle Busse, die kommen.“ Gänsehautalarm …


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Die ewige Buswache”

  1. Martina sagt:

    Ein Traumfoto !!!
    Palau♥️ ist ein so schöner und kuscheliger Eisbär. Linienbus,gegen diese heldenhaften Schatz hast du eh keine Chance,darum kratz lieber schnell die Kurve.

  2. wo aus wu sagt:

    Kann es sein, dass er immer noch auf jemanden wartet? Dass er irgendwas mit dem Bus verbindet: Frauchen oder Herrchen aus längst verhangenen Tagen, die mit dem Bus kamen?

  3. Markus Hahn sagt:

    Ein unfassbar schönes Foto…!

  4. Gabriele sagt:

    Wow, was für ein genial schönes Foto. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass Palau doch irgendwann ins Haus kommt und dann nie wieder den Bus jagen muss.

  5. Marianne sagt:

    Was für ein Foto und welches Glück hat Palau auf Butenland leben zu dürfen, wo jedes Tier freie Entscheidungen für sein Leben treffen darf. So konnte er über sich hinauswachsen und Hof Butenland vor Linienbussen schützen, denn offensichtlich war man sich dort nicht bewusst, wie gefährlich diese werden können. DANKE, dass Palau diese wichtige Aufgabe ausleben darf. Er weiß eben, dass eure Rinder und die anderen Tiere bereits behütet leben, also hat er seinen so wichtigen Job umfunktioniert.

  6. Antonia sagt:

    Tolles Foto; zum Knuddeln♥

    Was er wohl mit dem Bus verbindet? Vielleicht wird er Euch Butenländern eines Tages noch etwas mehr aus seiner Vergangeheit verraten.

  7. Gisi sagt:

    Ein wunderschönes Bild.Die goldene Sonne hinter ihm spricht es aus:auch er hat sein Geheimnis…

  8. margitta sagt:

    Hallo, Gabriele, Palau ist ein Opfer, wie viele andere <Hunde auch, die bestimmte Funktionen übernehmen mussten, zur Jagt, zum Beschützen und zum Schönheitswahn. Ihn vor diesem Wahn zu schützen ist enorm wichtig.Dafür muss er nicht ins Haus,das ist unser Wunschdenken, das ist seine eigene Entscheidung.Konnten unserem Briard, der aus schlechter Haltung kam, vermitteln,dass er sich nicht mehr um uns kümmern muss. mit großem Erfolg.

  9. Marita sagt:

    Palau’s Lebeninhalt ist doch Bus jagen. Jedesmal wieder ein Triumph. Wer kann das schon von sich behaupten. Mehrmals in einer Stunde der Sieger zu sein. Mehr Leben geht doch gar nicht.Weiter so, Du Prachtwächter!

  10. Gabriele sagt:

    Liebe Margitta, natürlich soll Palau für sich selbst entscheiden und das wird ihm ja auch gewährt. Vielleicht wäre es aber auch ein grosser Vertrauensbeweis, wenn er sich sozusagen ins Rudel integriert. Wunschdenken? Ja, mag sein, das es so ist. Schönen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.