Denn Tiere sind keine Maschinen

Tor Nummer 8

von Admin, am 08.12.2022.


Das 8. Törchen sollte eigentlich Dani alleine öffnen, aber dann konnten wir auch noch Sir Archie zu einem gemeinsamen Posing überreden. Na gut, wir haben ihn mit einem Brötchen bestochen, ansonsten wäre das nicht möglich gewesen. Ihr seht ja an seinen Pfoten, dass er gerade im Alleingang die 3 Rinderställe ausgemistet hat und eigentlich mit seiner kleinen Schubkarre inklusive riesiger Schaufel (eben Pekinesengröße, also Godzilla-Size) auf dem Weg zu den Pferden war. Aber für seine Fans (und ein Brötchen) macht er auch gerne eine kleine Schnappschuss-Pause. Direkt danach musste er aber wieder los, der Pferdestall macht sich ja nicht von alleine sauber, in die Butenländer Mail-Liste hat er heute auch noch nicht geschaut und überhaupt ist ja die Zeit angebrochen, in der bis in die frühen Morgenstunden Licht im Hundekörbchen brennt, da der Jahresabschluss vorbereitet werden muss. Zum Hofleiter muss man eben geboren sein, Normalsterbliche würden nach 2 Stunden an diesem Knochenjob zerbrechen.


Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Tor Nummer 8”

  1. Gisi sagt:

    Die Idylle ist wieder einmal perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.