Denn Tiere sind keine Maschinen

Der entengemachte Klimawandel?

von Admin, am 28.11.2022.

Wir wollen hier wirklich kein Verschwörungsgefasel verbreiten, aber trotzdem müssen wir mal kurz die Theorie des entengemachten Klimawandels ansprechen. Als erste Zeugin der
Anklage rufen wir unsere Warzenente Daisy auf, die sich wie alle ihre Artgenossen auf Butenland frenetisch darüber freut, dass der eigentlich novembertypische Schnee seit Jahren nur noch als Regen herunterkommt. Wir haben auch schon oft vereinzelte Federn neben voll aufgedrehten Heizungen gefunden, unser Rechtsexperte Sir Archie meint, dass diese Funde vor Gericht jederzeit vergleichbar mit Fingerabdrücken wären.
 
Zugegeben haben wir aber noch nie eine Ente ein Auto benutzen gesehen, unseres Wissens nach sind Kraftwerke für fossile Energieträger in Entenkreisen auch eher verpönt und die Verdächtigen ernähren sich flexitarisch mit dem einen oder anderen eingestreuten Insekt im ansonsten veganen Speiseplan. Das führt in der Summe doch zu einem recht starken Alibi. Trotzdem behalten wir unsere Familienmitglieder mal im Auge, denn die Begeisterungspolonaisen bei jedem jahreszeitenunüblichen Regenschauer sind schon mehr als verdächtig und hier auf dem Hof auch total einzigartig.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.