Denn Tiere sind keine Maschinen

Julchens Baumtango

von Admin, am 29.09.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=9hIqQNzLG3o“ /]

Fast nichts ist in Menschenkreisen gefürchteter als plötzlicher Juckreiz im Intimbereich, während man sich in einer Öffentlichkeit bewegt. Da sind Rinder sehr viel abgeklärter, wie Julchen im heutigen Tagesvideo beweist. Wenn es mitten in der Herde plötzlich am Hintern juckt, dann sucht man sich einfach einen Baum und legt einen gekonnten Walzer mit der Botanik hin. Beachtet dabei bitte, wie Jettes ganzer Stolz dabei den vollen Körper einsetzt, damit auch wirklich alle Energie in den wackelnden Popo investiert wird. Ihr wisst jetzt also Bescheid, wenn bei euch mitten in der Fußgängerzone das nächste Mal an pikanten Stellen Kratzbedarf auftritt. Steuert einfach den nächsten Baum an und schubbert euch ausgiebig. Falls andere Passanten dann Redebedarf anmelden, verweist gerne auf Jules Online-Kurs zum Thema.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Julchens Baumtango”

  1. Varken sagt:

    Beim dem „Popo-Jucken an Baum“ in der City habe ich keine Bedenken. Aber auf einem Bein stehen und mit der Zunge den Fuß des anderen Beines reinigen… Gibt’s dazu einen Kurs „Tango Gold“?

  2. Marita sagt:

    Wenn das mal so einfach wäre, wie bei Jule. Leider sind wir Menschen, auch in der Beziehung wie kratzen am Po, viel komplizierter als die Tiere. Es zeigt sich eben immer wieder, dass wir eben nicht die Krone der Schöpfung sind. Ausserdem gibt es auch nicht so viele Fußgängerzonen, die mit einer Baumbepflanzung aufwarten können.

  3. Gabriele sagt:

    Sogar bei diesem Po-Tango sieht die wunderschöne Jule einfach nur sehr elegant aus. Wie aus dem kleinen, zarten Kälbchen eine so starke, wunderschöne Kuhdame geworden ist, freut mich immer wieder sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.