Denn Tiere sind keine Maschinen

Endlich wieder Ballenmassaker

von Admin, am 26.08.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=8QZmH7P3qHY“ /]

Man muss sich eigentlich nicht darüber wundern, dass sowohl der Hoftrac als auch der Traktor in der letzten Woche gleichzeitig den Geist aufgegeben haben. Manchmal provozieren die Menschen solche Schäden auch, zum Beispiel wenn sie Chaya erst minutenlang hinter einen Heuballen herlaufen lassen und dann zusätzlich das Ding nicht schnell genug auspacken. Da kann sich dann auch mal eine tiefenentspannte Ramboline kurz vergessen und das Fahrzeug wird per Flug auf den Hof zurückgeschickt. Aber heute lässt die Herdenchefin nochmal Gnade vor Recht ergehen, immerhin konnte sie zusammen mit Fine und Paulina den Ballen schlußendlich doch noch seiner Bestimmung zuführen. Trotzdem sollte Jan sein Glück da nicht überstrapazieren, sein Schatzi ist nicht immer im verzeihenden Modus.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Endlich wieder Ballenmassaker”

  1. margitta sagt:

    In meinen Augen ist es nicht der Bedeutung nach ein Massaker, habe schon mal darauf hingewiesen,es macht Freude und Spass, die Rinder zu beobachten, gleich meinen EnkeInnen, wenn sie einen Sandhaufen sehen und erstürmen.
    Bei Massaker denke ich an die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine und an dem Leid anderer grausamen Kriegsereignisse.

  2. Gabriele sagt:

    Warum hat Chaya eigentlich ein so großes Euter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.