Denn Tiere sind keine Maschinen

Vorbereitungen zum Rudelgucken

von Admin, am 16.07.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=2MdZlpdNzDs“ /]

Omic Brakelman, Pippilotta und Sir Archie haben heute richtig gute Laune, weil endlich wieder der Fußball bei ihrem Lieblingsverein auf dem Kiez rollt und St. Pauli direkt zum Auftakt 3:2 gewonnen hat. Jetzt wird Feierabend gemacht und die Menschen zum Schnittchen schmieren verdonnert, denn gleich steht noch das Spiel gegen Finnland bei der Damen-EM auf dem Programm. Obwohl es sich der dortige Verband etwas mit Butenland verscherzt hat, da unsere Fußballgöttin Jule nicht mit nach England reisen durfte. Nur weil sie beim Probetraining mit ihren Hörnern die Bälle zerstört hat, vor allem bei ihren gehechteten Powerkopfbällen. So pingelig. Logisch, dass da jetzt eine gewaltige Lücke im Team entstanden ist, eigentlich ein Wunder, dass die deutsche Mannschaft auch ohne Jettes Beste bereits den Gruppensieg ergattert hat. Das Finale bleibt ohne Jules Fallrückzieher und Dribbeleinlagen aber wohl utopisch, wir drücken trotzdem weiter die Daumen.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Vorbereitungen zum Rudelgucken”

  1. JulMo sagt:

    Kopf hoch Julchen, du musstest dennoch einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Und auch deine Trainingsvideos werden ziemlich sicher geschaut. Bei den Kopfballtoren die bisher in den Spielen abgeliefert wurden, ist eindeutig deine Flugkurve erkennbar.

  2. Varken sagt:

    Ich würde zu gerne die Fußballkommentare des Butenländer Dreigestirns hören.

  3. Antonia sagt:

    Ganz bezaubernd, die drei auf der Schaukel♥

    Genau, – so wird das nix mit der Damen-Mannschaft, wenn Jule da nicht mitspielen darf. Die verkennen doch einfach ihre Talente!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.