Denn Tiere sind keine Maschinen

Schatzi Chaya in der Taz

von Admin, am 23.07.2022.

„Es blitzt, das Bild ist im Kasten, und im nächsten Augenblick geht Kuh Chaya auf mich los, schreit und tobt, die Kamera fliegt mir um die Ohren, und ich renne übers Feld um mein Leben. Chayas Geschrei hatte damals ihr Leben vor der Schlachtung gerettet. Ich bin ihr nicht böse, aber begegne seit diesem Tag Kühen mit noch mehr Respekt.“
Jedes Jahr werden in Deutschland mehrere hundert Millionen Tiere geschlachtet. Verschwindend wenige entkommen diesem Schicksal, oft auf abenteuerliche Weise. Der Fotograf Nikita Teryoshin hat diese besonderen Tiere porträtiert.

Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Schatzi Chaya in der Taz”

  1. wo aus wu sagt:

    Schatzi ist eben eine ganz ganz Besondere mit ganz vielen Talenten!

  2. Gabriele sagt:

    Chaya, Du siehst aus wie ein Fels in der Brandung. Du bist ein starkes Mädchen. Wo ist eigentlich Deine Freundin Dani, ich habe sie schon so lange nicht mehr gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.