Denn Tiere sind keine Maschinen

Ole und sein Homo schlafiens

von Admin, am 22.07.2022.


Die beste Eigenschaft eines Menschen ist definitiv, dass sich diese Wasserbeutel so hervorragend als Kissen eignen. Sie fusseln kaum, sind sehr viel weicher als jede Stein- oder Wiesenalternative und man muss sie nicht waschen, weil sie das selber regelmäßig bei sehr umweltfreundlichen Temperaturen im 30-Grad-Bereich erledigen. Gut, wenn man sich beim Aufschütteln nicht konzentriert und dafür die Hörner benutzt, werden sie hin und wieder etwas laut, aber das kann man ja durch eigene Aufmerksamkeit schon im Vorfeld verhindern. Darüberhinaus duften die Butenländer Varianten auch noch nach Tierliebe und Stallarbeit, mehr kann man für ein gepflegtes Nickerchen wirklich nicht verlangen. Ole möchte in den Pausen jedenfalls nicht mehr auf seine Homo schlafiens verzichten.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Ole und sein Homo schlafiens”

  1. Vera sagt:

    Na, da ist der Mensch doch tatsächlich doch noch für etwas gut. Das ist sehr tröstlich.

  2. Kerstin sagt:

    Am Ende wird das noch mit zum Positivsten gehören, was man über unsere Spezies sagen kann: Wir fusseln kaum…
    🙂

  3. Antonia sagt:

    Schön, dass Ole so ein naturnahes, bequemes Bio-Kissen hat. 🙂
    Na da wünsche ich doch angenehme Siestas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.