Denn Tiere sind keine Maschinen

Igel 1 Pekinese 0

von Admin, am 27.07.2022.


Wir müssen heute auf ein Archivbild von Sir Archie zurückgreifen, denn der Hofleiter lässt sich gerade zum Tierarzt chauffieren. Am gestrigen späten Abend wurden wir von Palaus Gebell nochmal hochgeschreckt. Da hat sich ein sehr großer Igel auf den Hof geschlichen, dem unser Eisbär selbstverständlich direkt die Hofordnung entgegenschmettern musste. Genauso natürlich hat das hausgroße Ego von Sir Archie seinen Besitzer dazu getrieben, noch eins draufzusetzen, also biss unser Chef in den zusammengerollten Igel, der von der Größe her mit ihm auf Augenhöhe lag. Die gute Nachricht ist dabei, dass der Igel absolut unverletzt ist. Nicht so gut hat der Chef die größenwahnsi … äh … die mutige Aktion überstanden. Er hat jetzt mehrere Zungenpiercings und ein etwas eitriges Auge. Eben die Symptome, die die Natur vorgesehen hat, wenn andere Tiere einen Igel mit Beute verwechseln. Jetzt schauen wir mal, was unser Tierarzt außer einem garantierten Kopfschütteln zur Bewertung des Tathergangs beitragen kann.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Igel 1 Pekinese 0”

  1. Martina sagt:

    Ich hoffe sehr, dass der liebe Onkel Doktor die hässlichen Zungenpiercings gut entfernen kann,weil die sind doch sowieso total out !
    Gute Besserung an meinen kleinen Superhelden Sir Archie♥️ !!!

  2. Silke sagt:

    Sir Archie macht ja Sachen… Hat er etwa schlaftrunken seinen veganen Lifestyle vergessen? 😉

    Ich drücke jedenfalls die Däumchen, dass er nicht schlimmere Blessuren davongetragen hat und wünsche ganz schnelle Genesung ❤

  3. Judith Flohé sagt:

    Oh ha!!! Gute Besserung, Chef!!❤

  4. Gabriele sagt:

    Hoffentlich wird dem Kleinen so etwas nie wieder passieren. Ich wünsche Dir schnelle Besserung, lieber Archie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.