Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Butenländer Rennstall

von Admin, am 09.07.2022.


Der Job als Sekretärin von Sir Archie ist wirklich nichts für ausgebrütete Weicheier. Der Hofleiter ist schon länger unzufrieden mit dem Shuttleservice der Menschen, da diese völlig falsche Prioritäten wie Schlafen, Essen oder die Versorgung anderer Tiere setzen und deshalb nicht rund um die Uhr für Schiebedienste zur Verfügung stehen. Also hat er kurzentschlossen Trullas Dienstplan erweitert und sie zum offiziellen Hundeporsche-Motor ernannt.

Und da dieses Powerhuhn seinen Job sehr ernst nimmt, hat es nicht nur sofort zugestimmt, sondern auch noch einen Fernkurs beim berühmten Fitnesshahn Sylvester STALLone gemacht. Dadurch hat sie ihren Flügelbizeps so dermaßen trainiert, dass sie antriebstechnisch jede Tachonadel sprengt und auch schon mehrmals auf dem Kuhdamm die Schallmauer durchbrochen hat. Sehr zur Freude von Sir Archie, dem es nie schnell genug gehen kann und der sich deshalb auch einen neuen Lieblingsplatz direkt auf dem Dach des Geschosses gesichert hat.

Inzwischen hat das Quartett auch eine Anmeldung für die nächste Formel-Eins-Saison eingereicht, aber da gibt es noch Probleme, da Trulla selbstverständlich immer top frisiert ist und deshalb angeblich als Motor nicht zugelassen werden darf. Das sind natürlich alles Ausreden, da die anderen Fahrer ohne Chancen gegen den Butenländer Rennstall wären. Egal, dann machen die Vier halt weiter den Kuhdamm unsicher und jeder kommende Boliden-Weltmeister muss mit dem schalen Beigeschmack leben, nicht gegen die Besten angetreten zu sein.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Der Butenländer Rennstall”

  1. Varken sagt:

    Trulla, Trulla, Trullala!

    Ich wittere schon einen Fotobeitrag in der Serie „Behind every big man there has to be a big woman“!

    Miss Moneypenny jedenfalls muss um ihren Platz 1 der wichtigsten Sekretärinnen ever bangen.

  2. Gabriele sagt:

    Wann geht es endlich los? Es sieht aus, als würden alle auf die Abfahrt warten. Ein ganz süßes Foto.

  3. Gabriele sagt:

    Hallo Jens, der Kommentar 2. mit dem Link sollte gelöscht werden. Ich weiss nicht was das soll, dieser ist nicht jugendfrei!

  4. Admin sagt:

    Danke, den habe ich auch gar nicht freigeschaltet. Das nervt mich so sehr, dass ich alle Kommentare bearbeiten muss, aber trotzdem so etwas durchrutscht.

  5. Gabriele sagt:

    Hallo Jens, das kann ich gut nachvollziehen, dachte nur, ich sage rechtzeitig Bescheid weil so etwas nicht auf diese Seiten gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.