Denn Tiere sind keine Maschinen

Achtung Heulawine!

von Admin, am 03.07.2022.

Die Gefahren bei der Arbeit auf Butenland sind wirklich mannigfaltig. Heute zeigen wir euch, wie schnell man in eine Heulawine geraten kann, wenn man Chaya ihren Spielballen mit Gegenwind serviert. Da wäre Jan fast ruckzuck verschüttet gewesen. Und auch nach dem Absetzen bleibt es gefährlich, denn wenn Chaya zum Ausrollen ansetzt, dann kennt sie keine Verwandtschaft mehr und selbst befreundete Kamerafrauen können nur noch schnell aus dem Weg springen. Glücklicherweise sind alle 4 Butenländer Hunde ausgebildete Rettungssanitäter, seit sie ein Fernstudium in der Bernhadiner-Schule von Wuffram Bell gemacht haben. Falls also jemand mal geborgen werden müsste, ständen die Experte mit umgehängten Grog-Fläschchen schon bereit. Das beruhigt doch sehr, gerade bei diesen dramatischen Bildern.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Achtung Heulawine!”

  1. wo aus wu sagt:

    Wieder einmal eine ganz ganz starke Performance vom Schatzilein mit einem dramaturgisch perfekten Ende!

  2. Judith Flohé sagt:

    Chaya ❤❤❤❤❤❤❤❤❤

  3. Gabriele sagt:

    Die Zwei sind ein eingespieltes Team und Rambolinchen kann sich wieder so richtig schön auspowern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.