Denn Tiere sind keine Maschinen

Der neue Abenteuerspielplatz

von Admin, am 11.05.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/H7i-AWY_CBo“ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Chaya ist nicht nur eine tolle Architektin und Raumausstatterin, gleichzeitig erklärt sie ihr enormes Wissen nie zum persönlichen Eigentum, sondern gibt es ganz bodenständig an andere Herdenmitglieder weiter. Im heutigen Video hat sie besonders Martin und Bo unter ihre Fittiche genommen und die beiden Herren stellen sich auch mehr als geschickt an. Martin überflügelt die Meisterin fast schon, zumindest macht ihm niemand etwas vor, wenn es darum geht, die Erde glattzuziehen. Buddeln kann ja jeder, aber für diese akurate Präzisionsarbeit brauchen zum Beispiel Menschen Hilfsmittel wie Spachtel.

Wir überlegen gerade auch, ob wir diesen Erdhaufen nicht stehen lassen. Die Rinder sind einfach zu begeistert von diesem zusätzlichen Freizeitangebot, da wäre es ja fast schade, damit die Übergänge auszubessern, zumal uns die Erde nicht so schnell ausgehen wird. Sir Archie hat den neuen Spielplatz sehr gewissenhaft untersucht und das Siegel „Geprüfte Pekinesensicherheit“ vergeben, auch von dieser Seite spricht also nichts dagegen. Und höhere Instanzen als unseren Chef gibt es ja nicht auf Butenland, die Sache ist also quasi entschieden.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Der neue Abenteuerspielplatz”

  1. Varken sagt:

    Den Hügel unbedingt lassen!

    In den einschlägigen Beauty-Journals ist schon vom größten Gesichts-Bimsstein ever die Rede: „Haut, so sanft wie Rosa-Mariechens Rüssel“!

    Leider sind die Termine für die nächsten Monate schon vergeben, sonst würde ich persönlich zum schubbern vorbei kommen. Nun muss ich leider mit meiner Schuppenvisage weiter leben, während Martin & Co sich zu Pflaumenhäutlern entwickeln.

  2. Gabriele sagt:

    Jens, wieder mal ein gelungener Text zu den niedlichen Sandkastenbildern Eurer Schützlinge! Bei Euch ist es so schön still, kein städtischer Lärm, kein Fluglärm einfach idyllisch.

  3. Antonia sagt:

    Wahnsinn, Martin kann das wirklich perfekt, – richtig elegant und kunstvoll macht er den Boden glatt:-)

    Genau, den einen oder anderen Hügel könnt Ihr ruhig lassen. Die sind ja echt bei Groß und Klein beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.