Denn Tiere sind keine Maschinen

Chayas Vorbereitungen für den ZDF-Termin um 20.15 Uhr

von Admin, am 04.05.2022.

Im heutigen Video agiert Chaya etwas hektisch. Das hat aber seinen Grund, denn sie will natürlich auf keinen Fall die ZDF-Sendung um 20.15 Uhr verpassen, die Rosa Mariechen per Tagesbild empfohlen hat und die deshalb nach Butenland-Inhalten riecht. Trotzdem hat man in einer Führungsposition selbstverständlich vorher noch unverschiebbare Aufgaben zu erledigen, bevor man die Menschen zu einem Wettrennen Richtung Fernsehsessel auffordert.

Also wird gleich in der ersten Szene Zeit gespart und die berechtigte Kritik einfach quer und möglichst laut über die Weide gebrüllt. Dann wird letzte Klaue an die Erdarbeiten gelegt, damit auch wirklich keine Stolperfalle mehr in den KUHlen Freiluft-Wohnzimmern aufpoppt. Im Anschluß wird der private Salon verrückt, in dem wir Hanni mehrmals täglich ihre Extrahäppchen reichen, da sein Standort nicht ideal war. Natürlich hat Karin auch wieder ihren Roller im absoluten Halteverbot stehen lassen, was dringend korrigiert werden muss. Die Menschen haben echt Glück, dass Chaya trotz Rambolinen-Echtheitszertifikat so eine Engelsgeduld mit ihnen hat. Schließlich muss die Herdenchefin auch noch kurz auf der Weide vorbeischauen, wo der letzte Sturm gleich reihenweise Äste hat regnen lassen. Darum kümmert sich nämlich auch niemand, weil dieses Chaos angeblich nicht im Weg liegt. Eine Diagnose, zu der man nur kommt, wenn man nicht auf die beispiellose Übersicht eines Ausnahmerinds zurückgreifen kann.

Danach muss Chaya aber wirklich los, denn der frühe Rinderpopo fängt den Fernsehsessel. Beim letzten Tatort war sie zu spät und musste die 90 Minuten auf dem Schoß von Sir Archie verbringen. Das war zwar auch bequem, aber trotzdem ist ein eigener Platz natürlich nicht damit zu vergleichen.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Chayas Vorbereitungen für den ZDF-Termin um 20.15 Uhr”

  1. Antonia sagt:

    Na sowas, Chaya – musst Du wieder mal alles alleine erledigen und in Ordnung bringen. Zustände sind das……… 😉
    Bestimmt tröstet Dich aber das tolle Fernsehprogramm heute Abend; ich hoffe Du bekommst einen der besten Plätze.

  2. Varken sagt:

    Was erlauben Reifen?
    Chaya Trapattoni.

  3. Gabriele sagt:

    Zum Glück gibt es die Mediatheken, dort konnte ich mir bei Minute 1:10 den tollen und viel zu kurzen Bericht von Euch anschauen.

  4. Martina sagt:

    Lustige Butenland-Impressionen waren das. Besonders Jan hat sich als „Hirsch“ wirklich gut gemacht und Karin als „Zimmermädchen“ für Madame Chaya war auch nicht
    schlecht.
    Lichtblick Butenland♥️ in diesen verdammt ernsten Zeiten !

  5. wo aus wu sagt:

    Also den Röhr-Unterricht für Hirsche zum Zwecke der Eheanbahnung hätte Rambolinchen aber auch selber übernehmen können, oder?
    Und: Wie kommt der fiepende Wapiti nach Butenland?

  6. JulMo sagt:

    Klasse Beitrag. 🙂
    Aber das war bei Minute 72 doch nicht Tilda, sondern Chaya-da haben sie sich doch tatsächlich versprochen.. 😉
    …und Ebbi und Winni haben sich für das Filmteam extra ins Strohbett gelegt-der Stunt sah wirklich professionell aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.