Denn Tiere sind keine Maschinen

Don´t neck the Pek

von Admin, am 09.04.2022.

Rosa Mariechen hat schon Nerven aus Drahtseilen. Da erscheint auf der Schweineweide ein so riesiges Monstrum, dass selbst Sir Archie, der als Pekinese eigentlich alle bekannten Lebewesen überragt, nach oben schauen muss, und die Diva verpennt das Drama einfach. Leider konnte auch das menschliche Personal nur hektisch diesen Schnappschuss hier machen und suchte danach verängstigt das Weite, so
wird die Identität dieser enormen Bedrohung für immer im Dunkeln bleiben. Wahrscheinlich ist das auch besser so.
 
Glücklicherweise konnte aber nichts passieren, denn natürlich geniesst unser Chef auch in Monsterkreisen einen Ruf wie Donnerhall, so hat sich diese Kreatur ebenfalls nach einem kurzen Bellen zurückgezogen und wir haben nur noch die panisch gesetzten Riesenfußspuren Richtung Meer entdecken können. Von dieser unheimlichen Pekinesenbegegnung wird das Nordseeungetüm garantiert noch angstschlotternd seinem Monsternachwuchs erzählen. „Don´t neck the Pek“ ist nicht umsonst eine gängige Sprichwortwarnung in ganz Ungetümhausen.

Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Don´t neck the Pek”

  1. Gabriele sagt:

    Es sieht fast so aus, als heule Sir Archie den Mond an und Rosa Mariechen sonnt sich genüsslich und lässt sich davon nicht im geringsten stören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.