Denn Tiere sind keine Maschinen

Wochenende mit Palau

von Admin, am 27.03.2022.


Palau kann an Wochenenden immer länger die Pfoten ausstrecken und den lieben Gott einen guten Hund sein lassen, denn an diesen Tagen fährt sein Erzfeind Linienbus nicht wie wochentags stündlich an Butenland vorbei, sondern nur noch dreimal am Tag. Angeblich ist dafür ein sogenannter „Dienstplan“ verantwortlich, allerdings wissen Eingeweihte natürlich, dass das nur ein vorgeschobenes Argument ist.

In Wirklichkeit ist der Metallberg einfach so eingeschüchtert von dem furchterregenden Gebrüll unseres Herdenschutzeisbären, dass er 2 Tage in der Woche braucht, um seine Nerven wenigstens etwas wieder unter Kontrolle zu bringen. Die sind zwar wie bei jedem Automobil aus Stahl, aber trotzdem selbstverständlich keiner Bedrohung durch Palau gewachsen.

Von diesem mächtigen Predator will man einfach nicht als Beute angesehen werden, sollten wir einmal aus Versehen das Hoftor offen stehen lassen, dann wird der Bus sicher auch auf offener Straße gerissen. Das weiß das Ding natürlich auch genau. Wir würden uns deshalb nicht wundern, wenn es demnächst öfter um Fahrpausen bittet oder sogar über die Felder einen großen Bogen um Butenland schlägt.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Wochenende mit Palau”

  1. Marianne Burkhardt sagt:

    Welch ein Segen für Palau, dass Butenland seine Heimat und sein Paradies wurde und ist und er, wie jeder andere Bewohner, seine Individualität entwickelt hat und leben darf und geliebt wird.

  2. Gisi sagt:

    Herden Schutz HUND…ER nimmt es wörtlich.Klasse.

  3. Antonia sagt:

    Also ich denke der Butjadinger Linien-Fahrplan muss geändert werden:-) Dann sind Bus & Fahrer nicht mehr so gestresst, und Palau hat ein tolles Erfolgserlebnis, weil er ja die blecherne Gefahr für immer verbellt und verjagt und dadurch den Hof beschützt hat.♥

  4. Ira sagt:

    Palau, so ein toller Hund und so ein schönes Zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.