Denn Tiere sind keine Maschinen

Karlsson vom Mist

von Admin, am 13.03.2022.


Das heutige Tagesbild ist nur etwas für schwindelfreie Menschen. Karlsson hat nämlich einen neuen Lieblingsplatz, ausgerechnet fast auf der Spitze unseres Misthaufens. Da klettert er jetzt seit ein paar Tagen im wahrsten Sinne des Wortes hoch, denn das ist schon ein Anstieg. Allerdings verzichtet unser Bergsteiger auf jede Absicherung, denn wenn er fällt, dann landet er ja sehr weich. Und Geruch ist sowieso immer Geschmacks- und Auslegungssache, selbst unser adeliger Chef Sir Archie weiß ein gutes Stück Fäkalie durchaus zu schätzen und untersucht so etwas sehr interessiert.

Solange sich dieses Hobby nicht in der Herde durchsetzt und keine Rinderpyramide auf der Mistspitze gebildet wird, werden wir auch nicht eingreifen. Auf Butenland darf eben jeder machen, was er will. Und wenn Karlsson täglich statt einem Gipfelkreuz einen Kuhfladen auf seinem persönlichen Lieblingsberg errichten möchte, dann soll er das eben tun. Seine Mama Tilda ist ja sowieso seit Wochen tiefenentspannt, hat dementsprechend ihre Klaue nach oben gegeben und die Aktionen so abgesegnet. Und sie ist nunmal die Einzige, die ihrem Kind erzieherische Vorschriften machen darf.

Vielleicht entdeckt Karlsson Messner ja sogar da oben den legendären Mistmenschen (im Volksmund als Stinki bekannt) und wird berühmt. Es bleibt auf jeden Fall spannend.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Karlsson vom Mist”

  1. Wo aus wu sagt:

    Erklimmt er gerade die höchste Erhebung der Wesermarsch … als Erstbesteiger?

  2. Gisi sagt:

    …ein wunderbares Meditationskissen hat er sich da ausgesucht…für alle Sinne !

  3. Gabriele sagt:

    Vielleicht ist der „Duft“ ein gutes Einschlafmittel und der Untergrund eine angenehme Wärmfläsche. Karlsson wird schon wissen, wo er sich am wohlsten fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.