Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Gärtnerteam macht sich warm

von Admin, am 09.03.2022.

Die Gartensaison bricht bald wieder an, deshalb müssen natürlich auch Eberhard und Winfried langsam wieder in die gewohnten Arbeitsabläufe kommen. Das Geheimnis eines gut geführten Betriebs ist es allerdings, Prioritäten zu setzen, deshalb gewöhnen sich die beiden erstmal wieder an die Mittagspause, die heute folgerichtig im Garten gemacht wurde. Die extra dafür bestellten Snacks haben so hervorragend gemundet, dass auch gleich noch der Ablaufplan für das kommende Halbjahr mit dem Chef Sir Archie begrunzt werden konnte.

Jetzt stehen soweit alle gärtnerischen Projekte für 2022 in der Theorie. Unsere Gärtner planen noch circa 10 Mittagspausen, damit diese wichtigste Zeit des Arbeitslebens komplett verinnerlicht werden kann, und dann stehen wieder die 38-Stunden-Tage auf der Maloche an. Nein, das ist kein Schreibfehler, denn wenn ein Schwein seine Berufung so ernst nimmt wie Ebi und Winnie, dann arbeitet es dermaßen schnell, dass es sogar mehrmals täglich in der Zeit zurückreist, um ein noch größeres Pensum zu schaffen. Das gelingt selbstverständlich nur ausgeschlafen, also ist das Duo heute auch zeitig gen Strohfedern verschwunden.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Das Gärtnerteam macht sich warm”

  1. Gabriele sagt:

    Wie toll, dass Eurer Gärtnerteam schon jetzt aufgebaut wird, um die schwere Arbeit zu schaffen. Wer viel arbeitet hat auch ein energiereiches Futter unbedingt verdient.

  2. Martina sagt:

    Die beiden Butenländer Herzbuben♥️
    machen es richtig,bevor die ganze anstrengende Maloche wieder
    startet, gönnen sie sich erst einmal einen anständigen Snack.
    Gut so,liebes Gärtnerteam !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.