Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Ananas-Massaker Teil 1.793

von Admin, am 16.03.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/XFT9Y1nLYg0″ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Rosa Mariechen war heute etwas gereizt, denn sie hat es schon wieder nicht geschafft, eine Ananas mit nur einem Bissen zu verspeisen. Und das, obwohl sie so trainiert hat. Da entwickelt sich eine echte Zwickmühle, denn diese Hürde wäre natürlich sehr viel einfacher zu nehmen, wenn die Ananas kleiner wäre. Selbstverständlich ist das aber ein No Go, da sau dann auch weniger zu schlemmen hätte. Es hilft alles nichts, die Kiefermuskulatur muss weiter austrainiert werden, zum Glück gehört zum süßen Divenleben fest dazu, dass man für so etwas viel Zeit hat. Da wird einfach mal der persönliche Account bei InstaPIG etwas zurückgestellt.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Das Ananas-Massaker Teil 1.793”

  1. wo aus wu sagt:

    Trotzdem ein Hingucker! Ich schaffe das so nicht!

  2. Martina sagt:

    Liebes Rosa Mariechen, ich muss es leider so deutlich sagen: Bei Deinen Tischmanieren ist aber
    noch saumässig viel Luft nach
    oben !

  3. Gabriele sagt:

    Hier wird nichts verschwendet. Vom Strunk, über die Schale bis zum Fruchtfleisch. Rosa-Mariechen ist die perfekte Ananas-Verwerterin. Lasse es Dir schmecken grosses, rosa Mädchen!

  4. Antonia sagt:

    Ach, mach Dir nix draus, Rosa Mariechen, – Du könntest einfach eine andere Messlatte anlegen, z.B. wieviel Obstsaft hinterher an der Stalltür klebt. Ich denke mal, da bist Du echt ganz oben dabei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.