Denn Tiere sind keine Maschinen

Bühne frei für Sir Archie

von Admin, am 18.02.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/7-n5dvCVv9E“ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Unser Video startet mit einem ungeheuren Skandal. Sir Archie hatte einen Brief von Janne im Butenländer Kummerkasten, in dem sie darum gebeten hat, mal ein ernstes Wort mit ihrer Stalkerin Amanda zu reden. Auch vor solchen unangenehmen Aufgaben drückt sich unser Chef selbstverständlich nicht und verabredete sofort einen Termin mit der liebestollen Gans. Und obwohl nicht in lautes Wuff gebellt wurde, kommt plötzlich ein messerscharfer Schnabel ins Spiel und attackiert den eigentlich deeskalierenden Hofleiter. So unfassbar, da hat eine gewisse undankbare Federansammlung aber mal Glück, dass sich ein Pekinese auch im Affekt niemals vergisst und höchstens eine etwas schärfere Ansage macht.

Aber natürlich kam Amanda nicht um eine offizielle Rüge beim Butenländer Betriebsrat Eberhard herum. Der war auch sehr entsetzt, als ihm vom Vorfall berichtet wurde, und grunzte direkt harsche Maßnahmen. Es würde uns nicht wundern, wenn da demnächst ein Stallarrest oder sogar mehrere Trauben Strafzahlungen verhängt werden.

Trotz der sich am Horizont abzeichnenden Gerechtigkeit sitzt der Schreck unserem Pekinesen-Vorgesetzten noch sichtlich in den Knochen, also hat er sich von Tom ein Spielzeug geliehen und versucht damit die Nerven etwas zu beruhigen. Schade, dass noch keine Gans-Attrappe zum Abreagieren auf Butenland verfügbar ist.

Danach lenkt zum Glück der normale Alltag ab, es wird mit Karlsson für ein Foto posiert, eine Stallrunde gemacht und ein Friseurtermin bei Anna eingeholt. Auch die Mittagspause tut gut, in der man an der Joggingendgeschwindigkeit arbeiten kann. Zum Abschluß wird es nochmal gefährlich, denn der Hofadel bekommt fast einen Eimer von Ole an den Kopf. Es ist schon unglaublich, was man auf Butenland auch an der absoluten Spitze der Hierarchie alles über sich ergehen lassen muss.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Bühne frei für Sir Archie”

  1. Hilke sagt:

    Er ist ein PEK-Dampf in allen Gassen und Amanda tut so ein bisschen Gegenwind mal GANS gut 😉
    „eine gewisse undankbare Federansammlung“ 😀

  2. Antonia sagt:

    Ui der arme Archie; hoffentlich hat er keine Verletzung von der Attacke davongetragen. So ein Gänseschnabel kann wirklich scharf sein. Offenbar hatte Amanda das Bedürfnis Janne zu verteidigen, bzw. für sich alleine zu haben;-)

    Der liebe Karlsson gehört nun eindeutig zum Club der Riesenbabys. Sein Kindchenschema ist aber weiterhin sehr ausgeprägt.♥

  3. Gabriele sagt:

    Oh je, der arme Archie. Hoffentlich gab dieser Schnabelhieb keine blutige Wunde. Amanda ist ja echt ein kleiner Rambo, so eifersüchtig und besitzergreifend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.