Denn Tiere sind keine Maschinen

Abschied von der Milch

von Admin, am 10.02.2022.
„Sie war einst Grundnahrungsmittel, mehr noch, Symbol für Heimat und Reinheit. Und heute? Wissen wir, wo Milch herkommt und was drinsteckt. Über einen Kulturbruch.“
 
Schon interessant, dass jeder Milchbauer in einer Online-Diskussion auf seine persönliche Erfolgsstory hinweist, während die Kollegen ständig am protestieren sind und dabei Existenznöte formulieren, und große Zeitungen ziemlich beeindruckende Schwanengesänge für das überflüssige Luxuszeug anstimmen. Vielleicht kommt die Menschheit ja doch zeitnah im 21. Jahrhundert an und begreift, wie unnötig Milch und überhaupt Tierausbeutung in der Gegenwart ist.

Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Abschied von der Milch”

  1. Gabriele sagt:

    Wo ist denn der entsprechende Bericht zu dem Link? Ich habe ihn leider nicht gefunden.

  2. Admin sagt:

    Das ist unten der Link. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.