Denn Tiere sind keine Maschinen

Wir lieben die Stürme

von Admin, am 29.01.2022.

Bei uns im hohen Norden gibt es eine Unwetterwarnung auf Stufe Rot. Damit werden für die nächste Nacht und morgen Vormittag schwere Sturmböen mit Spitzen bis zu 110 km/h angekündigt. Das muss man schon allein deswegen ernstnehmen, weil sogar unsere drei Hundeschwergewichter Pippilotta, Sir Archie und Omic Brakelmann fast wegfliegen. Man darf gar nicht daran denken, was im Vergleich passieren würde, wenn zum Beispiel das filigran-schmächtige Riesenbaby Mattis vom extremen Wind gepackt wird. Wenn sogar Pekinesen um Bodenkontakt kämpfen müssen, dann sind 1,5 Tonnen-Zwerge natürlich überhaupt keine Herausforderung und Dinas Bester findet sich je nach Windrichtung ruckzuck in Kalifornien oder der Mongolei wieder. Wer bei den Bildern unweigerlich die Melodie „Pe-Pe-Pekioline vn L´oreal“ im Kopf hat, muss sich keine Gedanken machen, das ist ganz normal. „Frisieren Sie ihr Fell“ …

Damit niemand auf diese Weise verloren geht, macht Sir Archie deshalb allen Widrigkeiten zum Trotz seine Stallrunden besonders aufmerksam. Gerade in so Krisensituationen ist es wichtig, dass sich der Kapitän seiner Mannschaft zeigt und schon allein durch die unaufgeregte und souveräne Körpersprache alle beruhigt. Dabei nimmt er sich sogar die Zeit, Amanda zu ihrer Janne zu führen. Da gab es zwischen den beiden ein Missverständnis und man hätte fast meinen können, dass sich Janne vor ihrem Herzblatt versteckt hat. Gut, dass Sir Archie das dann aufklären konnte, da sind ihm die Beteiligten bestimmt total dankbar.

Fast so dankbar wie die Menschen. Denn für die hat sich der Chef dann den Rest des Abends freigenommen und unterhält sie selbstlos mit seinem neuen Spielzeug. Was natürlich super bei den Zweibeinern ankommt, wer kann schon von diesen angenehmen Geräuschen genug bekommen? Das macht Archie jetzt gerne die ganze Nacht durch, damit niemand an den Sturm denken muss. Bitte, bitte, Karin und Jan, nichts zu danken. Man muss die Angestellten ja bei Laune halten.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Wir lieben die Stürme”

  1. Hilke sagt:

    Man muß das mal so sehen, bei dem Sturm braucht niemand mehr gebürstet werden, das gibt von selbst eine PEK-Frisur, die bei PEK-im-Spiegel schnell Mode werden dürfte.

  2. wo aus wu sagt:

    Und? Alle schön am Boden geblieben? Ein Frachter in der Dt.Bucht hatte ja wohl Probleme.
    Und Amanda wird immer noch nicht erhört!

  3. Antonia sagt:

    Ooooh♥ Archie und sein neues Spielzeug. Für uns, die wir das nur im Video sehen, ist das echt süß, – aber ich kann mir gut vorstellen, dass Karin und Jan das nicht unbegrenzt lustig finden;-)

    Ich hoffe es sind alle beim Sturm am Boden geblieben.

  4. irene sagt:

    So niedlich wie die Ohren im Wind wehen bei den dreien und das Vampirzähnchen mit seinem Spielzeug 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.