Denn Tiere sind keine Maschinen

Frederiks Tag

von Admin, am 06.01.2022.

Frederiks Kanalarbeiten schreiten auch in den Wintermonaten gut voran. Er hat jetzt sogar erkannt, woran es liegt, dass der Zeitplan ständig zusammenbricht: Er buddelt jeden Tag in eine andere Richtung. Das ist einerseits irgendwie ineffizient, auf der anderen Seite könnte es aber praktisch sein, wenn sich in ein paar hundert Jahren die Kanäle wieder treffen, weil sie jeweils einmal um die halbe Erde gegraben wurden. Das Ganze ist also mehr als Generationenprojekt angelegt.

Im Hier und Jetzt läuft der fleißige Schweinemann erstmal zu seiner besseren Hälfte Rosa Mariechen, denn die hat bereits das Mittagessen auf der Schweineweide angerichtet. Da haut Frederik natürlich richtig rein, immerhin ist seine Arbeit echt kräftezehrend und niemand kocht so leckere Grasmahlzeiten wie seine Lieblingsdiva in ihrer Naturküche. Nach einem Tag voller Maloche wird dann entsprechend früh die Nachtruhe angesetzt, statt Schweinereien gibt es auch lediglich einen Gute-Nacht-Kuß und danach bekommt nur noch das Sandschweinchen Termine.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Frederiks Tag”

  1. Varken sagt:

    Am Ende wirkt Frederik so glücklich, dass es mich aus den Puschen haut!

  2. Doris sagt:

    Ich hoffe, Träume werden wahr. Und irgendwann darf jedes Tier so frei und selbstbestimmt leben. Es macht mich jeden Tag aufs Neue traurig, wenn ich bei unseren Spaziergängen mit unserem Hund, die vielen Mastställe egal ob Schweine oder Kuhställe sehe (und die werden immer größer) und weiß, wie die Tiere dort gehalten werden. Keine Sonne, kein Matsch, kein Gras…warum???

  3. Antonia sagt:

    Es ist immer wieder schön & romantisch zu sehen, wie die beiden sich nach längerem Anlauf zusammengerauft haben und nun das perfekte Traumpaar sind.♥

    Ist Frederik eigentlich ausgewachsen?

  4. Hilke sagt:

    Sicher ist Fredi bald in Panama angelangt um Janosch zu treffen und von seiner Diva zu schwärmen. Sie ist mit ihren Flecken auch wirklich eine Hübsche.
    „Frederosa, ein Paar wie es im Buche steht“, titelt die Sau im Wasserspiegel sicher bald!

  5. Judith Flohé sagt:

    Das ist doch klar… Frederik Baur einen Irrgarten! Damit nicht jeder die Wege zum Ziel erkennt, hat er ein System entwickelt welches Verwirrung stiftet. Nur Rosa weiss sonst noch von den Plan.;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.