Denn Tiere sind keine Maschinen

Der grüne Eimer

von Admin, am 25.01.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/5VS1-GyYfmo“ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Auf Butenland hat sich in den letzten Wochen durchgesetzt, dass Ole alle Futtereimer vor der Benutzung nochmal kurz mit der Zunge durchwischt. Die Menschen geben sich bei der Säuberung zwar Mühe, können aber artbedingt natürlich nie einen Rinder-Standard erreichen. Colorida und Elsa können das nur bestätigen, aus so einem Eimer mit echten Ole-Zungen-Siegel schmeckt es einfach mindestens dreimal so gut wie gewohnt. Auch Leevke würde gerne probieren, stößt bei Ole allerdings auf seine uncharmante Seite, so dass sie leer ausgeht. Auch vor Fine soll der Eimer in Sicherheit gebracht werden, aber das guckt sich Sir Archie dann nicht mehr an und bellt ein Machtwort. Daraufhin zeigt sich Ole noch immer rebellisch, lenkt dann aber schließlich ein. Seufz, warum klappt so etwas nicht mal, ohne das der Pekinese laut werden muss?


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Der grüne Eimer”

  1. Antonia sagt:

    Das ist ja süß, wie Ole seinen grünen Eimer verteidigt.

    Oh là là, tatsächlich kann Sir Archie mal ein Machtwort sprechen. So wie er zuerst knuffig und etwas planlos in die Kamera schaute, konnte ich mir das nicht vorstellen. Aber er kann es. 🙂

  2. Hilke sagt:

    Trulla ist für das Menschengeschirr zuständig, Ole für die Eimer. Und wie professionell die sind!
    Wie Ole den Eimer weggezogen hat, war einmalig
    🙂 Da hatte Pusch… äh Sir Archie echt recht mit seinem Machtwau.

  3. Gabriele sagt:

    Diese Kunststücke des Jonglierens hat Ole bestimmt im Zirkus gelernt und gibt sein Talent jetzt an die anderen weiter.

  4. Ira sagt:

    Wiklich so süß…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.