Denn Tiere sind keine Maschinen

Oles neues Hobby

von Admin, am 18.12.2021.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/T0_YZJUarC8″ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Wir wissen nicht genau, was genau die Tätigkeit darstellt, die Ole jetzt seit mehreren Tagen als neues Hobby betreibt. Es könnte sich um den Abwasch der Futtereimer handeln, weil ihm die Dinger doch zu schmutzig erschienen sind. Womöglich zeigt er uns aber auch das Gegenstück zum menschlichen Ablecken der Teller und wir können es als Kompliment an die Küche verstehen. Vielleicht hat er auch von der 5. Omikron-Welle gehört und probiert vorsichtshalber, welcher Eimer sich am besten als Maskenersatz eignen würde. Unsere erste These, dass es pure Jonglage-Angeberei vor seinem Herzblatt Carlotta darstellt, ist auch noch nicht vom Tisch. Hoffentlich kreiert er kein abstraktes Aktionskunstwerk, denn das würden wir dann beim täglichen Aufsammeln immer wieder zerstören, was uns sehr unangenehm wäre. Na ja, auf jeden Fall ist es so süß, dass wir es euch auf keinen Fall vorenthalten wollten.


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Oles neues Hobby”

  1. Varken sagt:

    Das ist echt allerliebst!

    Wenn’s nach mir geht, ohne Zweck und Ziel – sondern einfach, weil’s Spaß und Krach macht…

    Wo aus Wo, was sagst Du eigentlich zu Oles Augen?!

  2. wo aus wu sagt:

    Ja Leute, dann rätselt mal schön, was er uns damit sagen will bzw. er damit bezweckt. Alle vorgenannten Theorien klingen plausibel. Vielleicht ist es aber auch einfach Spieltrieb, was Neues entdecken und auspropbieren, m.a.W. Intelligenz. Besonders wenn er das jetzt schon wieder macht. Ganz allgemein: Wenn die Hände hätten wie wir mit Fingern und einem Daumen, den man denFingern gegenüberstellen kann, dann wären da mit der Zeit noch ganz andere Dinge drin.
    Wieder einmal ein interessanter Film!

  3. Antonia sagt:

    Ganz entzückend, Ole und sein neues Hobby:-)
    Er hat wirklich Talent, der kleine Goldschatz.

  4. wo aus wu sagt:

    Noch was: Er scheint einzelne Behälter gezielt auszusortieren.
    @Varken: Ja, diese Augen, außergewöhnlich. Ich nenne diesen Blick heute einfach mal „schlau“.

  5. wo aus wu sagt:

    Und doch noch was: Irgendwie erinnert mich das an Rosa-Mariechens Blubbervideo.
    Kleine Tip: Macht er das auch mit gereinigten bzw. sauberen neuen Eimern? Dann könnte man attraktive Essensreste oder Gerüche der Artgenossen schon mal ausschließen. Es sei denn, er steht auf den Gerüchen von Kunststoffen. Man sollte das m.E. mal systematisch untersuchen!
    Jetzt mache ich aber Schluß … wünsche allen einen schönen Sonntag.

  6. Martina sagt:

    Diese tollen Kunststücke hat der kleine Schatz doch bestimmt noch
    im Zirkus gelernt.
    Wenn Carlotta davon nicht beeindruckt ist,dann weiß ich auch nicht weiter.
    Seit der NDR-Reportage gestern bin ich noch größerer Fan von Ole ZUCKERSÜSS & von Butenland !

  7. Silke sagt:

    Wie niedlich ist das denn???? ❤❤❤

  8. Gabriele sagt:

    Mich erinnert das an meine Kindheit. Wenn meine Oma Pudding gekocht hatte, habe ich mich ans „Saubermachen“ der Töpfe gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.