Denn Tiere sind keine Maschinen

Kunterbunt

von Admin, am 21.12.2021.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/89whBxe0SFI“ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Unser Tagesvideo startet selbstverständlich mit einem Fokus auf Omic Brakelmann und Sir Archie. Dann beobachten wir Ole bei der Flucht vor Carlotta. Da ist wohl jemandem etwas Unbedachtes herausgemuht, der Halodri kann froh sein, dass sich in Rinderkreisen das Nudelholz noch nicht durchgesetzt hat.

Die Pekinesenchefs checken indessen die Ställe und treffen dort auf Janne, Bo, Martin, Anton Plüsch, Emil und andere Stallcamper. Lillemor leckt indessen Klara die Haare schön, während sich Supermuddi Dina mal eine Auszeit von ihrem Riesenbaby nimmt und stattdessen Fine etwas betüddelt.

Danach zeigt Anton Plüsch, dass so ein tadelloses Aussehen natürlich nicht von alleine kommt, sondern täglich an der Kuhputzmaschine gepflegt werden muss. Im Anschluß huschen wir kurz beim Mittagessen in unserer Krankenabteilung vorbei und sagen Samuell, Lisbeth, Lily und Marieke Hallo. Karlsson und seine Mama Tilda eröffnen einen Schwenk durch unseren alten Stall, in dem das menschliche Personal wie jeden Tag fleißig am werkeln ist.

Eberhard hält ein kurzes Schwätzchen mit Paulina, unserer Bat-Cow. Beachtet unbedingt ihren verwegenen Fledermaus-Fleck auf der Stirn, mit dem Eingeweihte sie als dunkle Ritterin von Butjadingen identifizieren können. Mit einer Runde durch die schweinischen Schlafzimmer beenden wir dann das Video.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Kunterbunt”

  1. Gisi sagt:

    EIGEN !!!Leben auf Butenland !Immer wieder Danke…

  2. Sandra Walter sagt:

    Das Batman-Logo auf der Stirn von Paulina ist schon ein cooles Unterscheidungsmerkmal
    Und Anton nutzt die Kuhputzmaschine scheinbar auch als Lockenstab – tolle Idee!

  3. Marita sagt:

    Die letzte Sequenz des Filmes gefällt mir sehr. Sind doch Rosa-Mariechen und Frederik wieder ganze dicke miteinander. Aber wie heißt es auch so schön: Schweinepack schlägt sich und Schweinepack verträgt sich. Ist ja auch bald Weihnachten.

  4. wo aus wu sagt:

    Ich stelle mir gerade das mit dem Nudelholz vor … so, wie der sich aus dem Staub macht

  5. Gabriele sagt:

    Was für eine schöne Atmosphäre, sogar, wenn hart gearbeitet wird, sind die Rinder ganz entspannt. Omic hat ein so tolles, dichtes Fell bekommen, wie ein kleiner Löwe sieht er aus. Emil sieht so einmalig schön aus mit seinen tollen Hörnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.