Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein adeliger Babysitter für Winnie

von Admin, am 15.12.2021.

Eberhard war heute auf einem Elternabend, auf dem sich die Butenländer Väter und Mütter regelmäßig über Erziehungsfragen austauschen. Da dort auch immer das eine oder andere Glas Wasser herumgeht und hier und da sogar Gras konsumiert wird, dauert das manchmal etwas länger. Deshalb hat unser Gartenabteilungsleiter den Geschäftsführer Sir Archie gebeten, seinen Sohn Winfried zeitig in die Strohfedern zu bringen. Unser Pekinesenchef ist nämlich überzeugter Junggeselle und nur mit seiner Arbeit verheiratet, deshalb hat er natürlich sofort zugesagt. Am Ende des Videos ist auch Eberhard wieder daheim und kann sich überzeugen, wie gut das geklappt hat. Woran es aber natürlich bei so einem lieben Sohn und bei so einem kompetenten Babysitter zu keinem Zeitpunkt Zweifel gegeben hat.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Ein adeliger Babysitter für Winnie”

  1. Marita sagt:

    Es hätte nur noch gefehlt, dass Sir Archie die Strohdecke richtet, aber da kam ja gerade der Papa zur rechten Zeit zurück. Ein herrliches Idylle für alle Beteiligten.

  2. Martina sagt:

    Wie herzallerliebst Sir Archie
    schaut,als Winnie vor lauter Stroh gar nicht mehr zu sehen ist.
    Bilder, die Balsam für die Seele sind.
    So eine Harmonie gibt es nur im schönen Butenland♥️.

  3. Hilke sagt:

    Solche Geschichten muß man sich erstmal einfallen lassen! Das ist wieder zum oinken 😀
    „Elternabend“ bei Wasser und Gras, ein Bild für die Götter.

    Wie das Stroh sich bewegen kann, muß der pekineste aller Pekinesen erst noch raus finden. Hat ihm Puschek sicher zum Entdecken hinterlassen, da das wahrscheinlich zum PEK-Schein gehört. Übung macht eben den Meister 🙂

  4. Gabriele sagt:

    Süsser Archie, wie schön ist es, Dich bei Deinen vielen neuen Abenteuern auf Hof Butenland zu beobachten. Möge jeder Deiner Tag reich an schönen Erlebnissen mit Deinen neuen Freunden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.