Denn Tiere sind keine Maschinen

Das 18. Tor

von Admin, am 18.12.2021.


Das 18. Törchen öffnet die selbsternannte Herdenchefin Chaya und nutzt die Gelegenheit gleich für ein paar Geschenketipps. Als erstes möchte sie euch das Buch von Friedrich Mülln von der SOKO Tierschutz ans Herz legen. https://www.buch7.de/produkt/soko-tierschutz-friedrich-muelln/1040611731?ean=9783426278604&partner=hundsinn&fbclid=Iw Dieses spannende Sachbuch über die Undercover-Aktionen der SOKO sollte wirklich unter keinem Baum fehlen.

Etwas ärgerliche Nachrichten gibt es zum Butenlandkalender 2022. Leider hat sich der Nachdruck verzögert und wir können nicht garantieren, dass wir alle Bestellungen noch rechtzeitig zu Weihnachten verschicken können. Da müssen wir jetzt einfach auf die Lieferung der Druckerei warten, die uns nun schon öfter vertröstet hat. Rechtzeitig zum Jahresbeginn wird er aber bestimmt wieder lieferbar sein, also klickt auch gerne in unserem Shop rein: https://onlineshop.stiftung-fuer-tierschutz.de/


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Das 18. Tor”

  1. Varken sagt:

    Ob Chaya wohl bewusst ist, was sie uns mit diesem Foto verrät – dass sie nämlich eine total süße Sahneschnitte ist?

  2. Antonia sagt:

    Das stimmt, Varken, – Chaya sieht auf dem Foto einfach nur zum Knuddeln aus. Vielleicht wollte sie als Kontrast zu dem Kalenderbild zeigen, dass sie auch ganz ruhig, unschuldig und kuschelig sein kann. 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Das ist wirklich ein total süsses Foto von Rambolinchen. Hier zeigt sie auch mal ganz deutlich ihre weiche und sanfte Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.