Denn Tiere sind keine Maschinen

Update zu Samuell und Palaus neue Villa

von Admin, am 28.10.2021.

Im Tagesvideo bringt euch Karin bei Samuell auf den neuesten Stand. Der Schatz hat uns etwas Sorgen bereitet, weil er letzte Woche gleich zweimal festgelegen hat. Nun bewohnt er seinen eigenen abgetrennten Bereich im Krankenstall und endlich ist auch das neue Einstreu geliefert worden, der Herr ruht jetzt auf Miscanthus, übersetzt Elefantengras. https://www.energiepflanzen.com/miscanthus/ Das kann man mit einer Gießkanne bewässern, danach wird es hart und ist nicht mehr so rutschig wie normales Stroh. Testweise versuchen wir es außerdem mit dicken Schaumstoffmatten, die wir im Stall verlegen werden.

Im Offenstall zeigen wir euch, wieso das normale Einstreu so eine Rutschgefahr darstellt. Das liegt nämlich nicht an dem Stroh ansich, sondern an den Teilen unserer Seniorenbelegschaft, die nicht mehr so gut hochkommt und deshalb das Streu so sehr beim Versuch des Aufrichtens verteilt, dass danach oft der blanke Boden sichtbar wird. So entstehen dann eben fiese Stolperfallen für unsere Familienangehörigen mit Knochen- und Gelenkproblemen, die das Elefantengras hoffentlich verhindert. Durchhalten müssen wir sowieso nur bis zum nächsten Frühjahr, denn in der Weidesaison mutieren alle unsere Rinder wieder geschlossen zu Gazellen und vergessen fast komplett ihre Wehwehchen.

Zum Abschluß zeigen wir euch noch Palaus neuen Palast, für den er auch eine der Schaumstoffmatten abgeräumt hat. So lebt unser leidenschaftlicher Ganzjahrescamper direkt am Hoftor und kann völlig in seinem Job als Herdenschutzhund aufgehen.


Kategorie: Allgemein

15 Antworten zu “Update zu Samuell und Palaus neue Villa”

  1. ulla39 sagt:

    Welche Mühe Ihr Euch gebt, es den Seniorinnen und Senioren angenehm zu machen!
    Ich danke Euch von Herzen dafür.

  2. Gabriele sagt:

    Es ist wirklich unglaublich, wie liebevoll und fürsorglich Ihr Euch um Eure Tiere kümmert. Jedes Wesen ist bis in Detail versorgt und alles wird möglich gemacht, ihren Bedürfnissen, Einschränkungen und Eigenarten gerecht zu werden. Auch die vielen Blumen haben ihren festen Platz, an dem sie wachsen und gedeihen können. Ich hoffe, dass alle Rinder bald wieder wie Gazellen auf den Weiden herumspringen können!!!

  3. Marita sagt:

    Bei all dem was Ihr macht, spricht die übergroße Liebe und Verantwortung für die Tiere heraus. Ich danke Euch dafür. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es Euch gibt. Palaus Palast ist so liebevoll gestaltet. Da besteht leicht die Gefahr , dass der Palastbewohner gar nicht mehr heraus kommt ;-)).

  4. margitta sagt:

    gar nicht so einfach herauszufinden, wo Palau sich wohlfühlt. Vielleicht sollte sich Steffen mit in die „Hütte“ legen.Als Wohlfühlort wäre die mir nicht so angenehm. Aber vielleicht liegt das aan der fehlenden Innenausstattung.
    Ist ja noch ausbaufähig.

  5. wo aus wu sagt:

    Alles frisch gemacht, renoviert, neu gebaut, es geht voran!
    @Karin, eine Frage zum Miscanthus: Gibt es ja auch als Ziergras für den GArten. Wenn das angebaut wird, benötigt man dafür eine Rhizomsperre?

  6. wo aus wu sagt:

    Oooooooh, das Wichtigste hätte ich beinahe vergessen: Der 30.10. ist der Tag des Kinnkraulens! Also, Ole, weißte Bescheid!!!

  7. Martina sagt:

    Alle Tiere die im schönen Butenland leben dürfen haben ohnehin den Jackpot gezogen und sie wissen es ganz genau und bedanken sich auf ihre Weise wie heute mein Patenkind Lisbeth ♥️ bei Karin mit einem großen Bussi !
    Respekt zum Bau der Residenz für den kleinen Italiener – sieht ganz toll aus. Wollen wir hoffen,dass Palau seine Angst überwinden kann
    und dort auch einziehen wird.
    Ich drücke die Daumen !

  8. Gabriele sagt:

    Liebe Margitta, warum hast Du eigentlich so oft an allem etwas zu kritisieren? Du bist doch welterfahren und weißt sicher, wie es den meisten Tieren (z.B. im Ausland, Nutztieren) geht. Deshalb stehen für mich Deine kritischen Anmerkungen in keinem Verhältnis. Für mich ist Hof Butenland ein grosser Hoffnungsschimmer in dieser so brutalen u. düsteren Welt.

  9. Gisi sagt:

    Genau:ein Hoffnungsschimmer…

  10. margitta sagt:

    Liebe Gabriele, danke für deinen kritischen Kommentar, der sich nicht wesentlich von meinem unterscheidet.Ich lebe zum Glück nicht in einer für mich empfundenen düsteren und brutalen Welt.Ich möchte aber gerne weiterhin hier meine Bedenken anmerken können, da wir alle nicht frei von Schuld sind.

  11. Kerstin sagt:

    Für (fast) jedes Problem gibt es eine Lösung, und das Team Butenland findet sie…
    Von der liebevollen Aufnahme der Neulinge über das umsorgte Leben im Paradies bis zu den behüteten, würdevollen Abschieden wärmt das Geschehen auf Hof Butenland Herz, Seele und auch den Verstand, denn dieser findet angesichts all der Grausamkeiten auf diesem Planeten einen Moment des Urlaubs, der Ruhe und des Friedens beim täglichen Butenland-Besuch.
    Auch ich bin wie so viele hier sehr dankbar für die Teilhabe, die Butenland uns mit all diesen Einblicken ermöglicht, es ist jeden Tag ein kleines und manchmal auch großes Fest.
    Lieber Samuel, Dir halte ich fest die Daumen, dass die neuen Maßnahmen Dir ein problemloses Aufstehen erlauben!

  12. Hilke sagt:

    Sehr berührend, wie ihr Lösungen für alles findet!
    „Palaus Palast“, kurz PaPa 🙂 sieht sehr solide und komfortabel aus, da noch die Matte reinkommt, wirklich toll gemacht.
    Allen Butenländern, Mensch und Tier ein wunderschönes Wochenende.

  13. Conny sagt:

    Das hat Kerstin wunderbar formuliert und spricht mir ganz aus dem Herzen. Ich drücke die Daumen für Samuell.

  14. Gabriele sagt:

    Guten Morgen, Margitta, es war eigentlich nicht meine Absicht Dich zu kritisieren. Ich wollte Dich einfach nur mal darauf aufmerksam machen, dass Du sehr oft bei allem positivem immer etwas negatives anzumerken hast. Bei allen Bemühungen, die Jan und Karin für ihre Tiere veranstalten, finde ich jegliche Kritik unangemessen. Hof Butenland ist eine Oase, hier finden geschundene Tiere endlich Ruhe, Liebe und Fürsorge und die grosse Hingabe von Jan und Karin sollte auch gewürdigt werden. Deshalb ist es hier, aus meiner Sicht, nicht angebracht zu meckern. Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

  15. Ira sagt:

    Hof Butenland ist ein Paradies für Tiere und dafür bin ich den ganzen Hof Butenland Team sehr dankbar. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.